Ätzender Journalismus sucht Paten - Unterstützen Sie mich bitte finanziell

Ich brauche jetzt Ihre Hilfe

von Alexander Wallasch

Aktuell schon täglich bis zu fünf Artikel, fast eine Viertelmillionen Leser im Monat, hunderte Leseranfragen, intensive Recherchen, Einsatz und Betreuung rund um die Uhr.© Quelle: Freepik.com / freepik, Unsplash / Egor Vikhrev, Bildmontage: Alexander Wallasch

Hunderttausende Leserinnen und Leser finden jetzt schon Monat für Monat zu alexander-wallasch.de. Die Aufrufe der Seite gehen seit Wochen steil nach oben, die Kommentare in den sozialen Netzwerken explodieren und die Lesezahlen wachsen und wachsen. In 2022 haben wir bereits die Lesezahlen des Vorjahres weit überrundet. Das ist wunderbar und bestätigt: Wir sind auf dem richtigen Kurs, wir finden jetzt zusammen!

Aber genau in diesem Moment ist ihre finanzielle Unterstützung besonders wichtig, sogar überlebensnotwendig für diese Seite geworden.

Ihre Unterstützung zählt

Mit PayPal

Wir arbeiten schon rund um die Uhr zu dritt an diesem Portal. Und wir glauben immer mehr an den Erfolg! Ich bin stolz darauf, in Vollzeit täglich für Sie zu schreiben, die passenden Themen zu finden und mit kontroversen Gesprächspartnern zusammenzukommen.

Eine professionell gestaltete Webseite (der Techniker ist klasse!) lässt sich auf diesem hohen Niveau aber nicht mal nebenbei betreiben. Das funktioniert auf Dauer niemals.

Bitte unterstützen Sie mich deshalb einmalig oder noch viel besser für die Seite: regelmäßig! Nutzen Sie dafür bitte unseren Dauerauftrag per PayPal oder Überweisung.

Meine Gegenleistung kennen Sie längst.  Oder Sie erkennen Sie sofort, wenn Sie meine Artikel lesen. Davon weiche ich niemals ab. Versprochen. Das ist mein unverrückbares Angebot an Sie. Ich weiche auch nicht zurück, wenn Artikel ins bekannte Wespennest stechen.

Aber all das geht jetzt nicht mehr ohne ihre finanzielle Unterstützung.

Ich schaffe es nicht ohne Ihre Hilfe. Ich danke Ihnen von Herzen – auf in den Kampf!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.