Hans-Georg Maaßen erinnert sich an die Anfänge der Verwerfungen um Deutschland und geht dabei zurück bis zu Helmut Kohl. Die FDP hat sich für Maaßen dem woken grünen Öko-Sozialismus längst ergeben.

„Mir scheint, dass dem FPD-Chef das Rückgrat gebrochen worden ist“

Hans-Georg Maaßen: „Lindners FDP unterstützt die öko-sozialistischen Wunschvorstellungen der Grünen“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 4)

Die Projekte, die Frau Merkel vertrat, hatten für den ehemaligen Chef des Bundesverfassungsschutzes mit der CDU nichts zu tun: Die völlige Aufgabe der Kontrolle der illegalen Einwanderung nach Deutschland, die faktische Einschränkung der freien Meinungsäußerung – auch innerhalb der Partei – durch Cancel-Culture und Deplatforming, die Aushebelung der sozialen Marktwirtschaft unter dem Vorwand des Klimaschutzes und die unglaubliche Einschränkung von Grund- und Bürgerrechten durch Merkels Coronapolitik und vieles mehr.

Es ist ein Kunststück der Manipulation und Repression, Menschen dazu zu bringen und dazu zu zwingen, das, was sie sehen, als Lüge zu bezeichnen, und die Lüge als Wahrheit.

Wieso haben wir diesen Frontalangriff auf die menschliche Vernunft nicht abgewehrt?

Die Dummen sind Deutschlands Untergang

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 4)

An der Berliner Humboldt-Universität sollte im Rahmen der traditionellen „Langen Nacht der Wissenschaften“ eine Lehrveranstaltung einer Biologin zum Thema „Geschlecht ist nicht gleich Geschlecht. Sex, Gender und warum es in der Biologie nur zwei Geschlechter gibt“ stattfinden.

Warum zieht keiner eine Gelbweste an und haut auf den Tisch? Warum nimmt man das Nichtfunktionieren einfach klaglos hin? Warum findet man sich mit der schleichenden Dysfunktionalität des Staates ab?

Die Fernstenliebe ist vielen Politiker wichtiger, als sich um das Ahrtal zu kümmern

Vielen Deutschen ist der natürliche Widerstandswille abhandengekommen oder aberzogen worden

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 12)

Die Faust in der Tasche: Als am vorvergangenen Wochenende in Nordrhein-Westfalen die Schulferien begannen, brach auf den Flughäfen in Düsseldorf und Köln das Chaos aus. In Köln bildete sich auf dem Flughafen eine Schlange von fast zwei Kilometern vor der Sicherheitskontrolle. Die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post schrieb, dass die Wartezeit auf dem Flughafen zeitweise bei fünf Stunden lag.

Der Rubelkurs ist nicht, wie US-Präsident Biden großspurig ankündigte, durch die Sanktionen zu „Rubble“ (Schutt) geworden, sondern er ist nach Einschätzung von CBS heute die stärkste Währung weltweit.

Wem Ukrainepolitik gegen Russland wichtiger ist als Energieversorgung, stellt seine Legitimität infrage.

Habecks Gasmangel ist politisch gewollt – Deutschland wird von Putin windelweich geprügelt

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 10)

Habecks Gasproblem: Herr Habeck hat Probleme mit dem Russengas. In der vergangenen Woche verkündete er nämlich in seiner Funktion als Bundesminister, „der mit Deutschland noch nie etwas anzufangen“ wusste, die zweite Stufe des Notfallplans Gas. Gas sei ab sofort ein knappes Gut.

Verfassungsschutzpräsident a. D. bleibt skeptisch: „Ich glaube, dass die Leute dem Braten nicht trauen“

Hans-Georg Maaßen im Interview: „Wer Angst hat, ist bereit, sich wie ein Sklave behandeln zu lassen“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 2)

Dr. Hans-Georg Maaßen spricht über Sieg oder Niederlage im Ukrainekrieg, über Markus Söders Trachtenaufmarsch und über das Schüren von Angst als Machtinstrument.

„Die neue Antidiskriminierungsbeauftragte will einen migrantischen und bunten Staat“

Vorsätzlich: „Was Merkel machte, war ein Frontalangriff auf die freiheitliche Demokratie“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 3)

Dr. Hans-Georg Maaßen erklärt Angela Merkel den Unterschied zwischen „demokratischem Zentralismus“ und der Demokratie unseres Grundgesetzes, er erinnert an Altkanzler Helmut Kohl und denkt nach über die Legitimation der designierten Anti-Diskriminierungsbeauftragten.

Der Krieg in der Ukraine ist kein Krieg von Gut gegen Böse und kein Krieg für westliche Werte. Er ist ein Krieg zur Durchsetzung von Machtinteressen, die nicht unsere sind.

„Dieser Krieg ist nicht unser Krieg, aber wir haben die Pflicht, dazu beizutragen, dass es zu einem Frieden kommt.“

Hans-Georg Maaßen: Warum die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine ein Fehler ist

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 5)

Der Ukrainekrieg ist eine humanitäre und politische Katstrophe. Ich bin der Überzeugung, dass wir den Ukrainerinnen und Ukrainern in diesem Krieg helfen müssen. Dies gilt vor allem für die vielen zivilen Opfer und für die Flüchtlinge. Ich halte es für richtig und aus christlicher Perspektive für geboten, den Flüchtlingen aus der Ukraine auch den notwendigen Schutz bei uns in Deutschland zu gewähren.

„Ich vertraue weder Herrn Scholz noch Herrn Habeck, Herrn Lindner und den anderen in der Bundesregierung“

„Merkel und der Spiegel haben keinerlei Scham, ihre politische Liebesbeziehung zu kaschieren“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 3)

Dr. Hans-Georg Maaßen hält die „Delegitimierung des Staates“ als Beobachtungsauftrag für rechtswidrig und demokratiegefährdend. Außerdem schaut er in die Ukraine zu Karl Lauterbach und hat sich das große Merkelinterview in doppelter Geschwindigkeit angetan. Hier seine Notizen: