Neue Männerfreundschaft: Til Schweiger und Boris Reitschuster
Til Schweiger: „barefoot boat mit meinem helden boris reitschuster❤️“ © Screenshot: Instagram / tilschweiger

Til Schweiger nennt Boris Reitschuster „meinen Helden“

von (Kommentare: 0)

Von Til Schweiger: Große Geste der Solidarität für Boris Reitschuster. Ist das schon Wagemut, sich als erfolgreicher Filmemacher 2021 zu einem regierungskritischen Journalisten zu bekennen?

Newsletter – Bitte jetzt noch anmelden.
Der Newsletter von Alexander Wallasch ab jetzt regelmäßig bei Ihnen auf dem Tisch! © Foto: Unsplash / Brett Jordan

Ihr Newsletter direkt nach Hause!

von (Kommentare: 0)

Neuer Service bei Alexander Wallasch: Der wöchentliche Newsletter. Wir fassen die vergangene Woche zusammen, sagen was aktuell ist und schauen was morgen passieren könnte. Ihr Gratis-Abo, Ihr Service - unsere gemeinsame neue Kommunikationsplattform. Jetzt abonnieren, ich freu mich auf Sie!

Macht euer Ding, aber lasst uns in Ruhe.
Wir sind eh bald schon der Kompost, auf dem ihr eure neue Welt gedeihen lassen und den ganzen Tag vor Freude hüpfen könnt. Aber bis dahin. Bitte. Lasst uns in Ruhe im Garten sitzen und dabei zuschauen. © Foto: Unsplash / Luisa Brimble

Macht euer Ding, aber lasst uns in Ruhe.

von (Kommentare: 0)

In naher Zukunft werden Menschen sich verdächtig machen, wenn sie nicht willens sind, sich rund um die Uhr analysieren und kontrollieren zu lassen. Denn dies dient nicht nur dem Wohl der einzelnen Person, sondern dem Wohle aller. Daher wird, wer nicht mitmacht, der Feind sein.

Showdown nach Wahl in Sachsen-Anhalt
Der Blogger Tilo Jung stellt eine Frage und bekommt gleich drei Antworten. Aber so richtig zufrieden sah er danach nicht aus. © Screenshot: Phoenix

AfD versus Tilo Jung: Rumble in the Jungle in Bundes­presse­konferenz

von (Kommentare: 1)

Showdown auf der Bundes­presse­konferenz am Tag nach der Wahl in Sachsen-Anhalt: Die AfD ist zu Gast und stellt sich den Fragen der akkreditierten Journalisten. Der Blogger Tilo Jung stellt eine Frage und bekommt gleich drei Antworten. Aber so richtig zufrieden sah er danach trotzdem nicht aus.

Karl Lauterbach – Der apokalyptische Reiter wechselt das Pferd
Aber was macht Karl Lauterbach (SPD), wenn doch ein paar wenige Menschen die Corona-Pandemie überleben? Er droht ihnen mit dem ewigen Fegefeuer im Klimawandel. © Bildmontage: Wikimedia Commons / Wiktor Michailowitsch Wasnezow (Gemeinfrei), Martin Kraft (CC BY-SA 4.0)

Karl Lauterbach – Der apokalyptische Reiter wechselt das Pferd

von (Kommentare: 0)

Die Furcht der Bürger ist berechtigt, dass die maßgeblich von Karl Lauterbach in seinem Medienfuror befeuerten umstrittenen Corona-Einschränkungen samt Lockdowns nach der Bundestagswahl nahtlos übergehen in einen nicht mehr enden wollenden Klima-Lockdown.

Ich nehme mir die Freiheit
Wo kämen wir da hin? Bürger und Bürgerinnen die miteinander reden? Vielleicht gar über Sinn und Unsinn all der vielen Maßnahmen. Verordnungen. Bestimmungen. Verbote und Einschränkungen. Das wäre blanke Anarchie. © Foto: Pixabay / Gerd Altmann

Ich nehme mir die Freiheit

von (Kommentare: 1)

Toddn sucht in dieser Kolumne nach einer Möglichkeit Frau Merkel ein wenig sympathischer zu denken. Todnn versucht, Merkels kaum nachzuvollziehenden Erklärungen und Entscheidungen zu verstehen… Er würde dafür sogar Verzicht üben. Aber was ist, wenn Merkel einfach nur gemein ist und sich einen Teufel um Toddn und Co schert?

Revolution in der Monatshygiene?
Die Menstruationstasse zwei Jahre später: Riesensauerei oder Revolution der Monatshygiene? © Foto: Pexels / Nataliya Vaitkevich

Menstruationstasse - ein Selbsttest

von (Kommentare: 2)

Zuerst erschienen am 01.12.2020

Der heutige Weltmenstruationstag 28. Mai 2021 möchte „raus aus der blutigen Tabuzone“, wie der Merkur stellvertretend für andere Gazetten schreibt. Wir wollen gar nicht lange drumherum reden und lassen stellvertretend eine Frau zu Wort kommen, die sich intensiv mit ihrer Monatsblutung befasst und neue Erkenntnisse gewonnen hat: Kolumnistin KIA berichtet über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der Menstruationstasse, einem neumodernen Produkt für Frauen im Umgang mit ihrer so genannten Monatsblutung.

Party-Sänger schockiert mit Aussage über TV-Format „Plötzlich arm, plötzlich reich.“
Was ist in diesem Land los? Was sind das für Menschen in so einer Produktionsfirma, was sind das für Menschen bei Sat.1, die glauben, die Sensationsgier der Massen mit so unerträglichem Elend befriedigen zu müssen oder zu dürfen? © Screenshot: Instagram / ikkehueftgold

Machen Sat.1 und Imago TV Sensations­fernsehen mit schwerst missbrauchten Kindern?

von (Kommentare: 0)

Ein Junge hätte mehrfach seinen Kopf an Distels Zimmerwand geschlagen, um sich selbst zu verletzen. Auf dem Weg zum Außendreh hätte sich dieser Junge eingekotet. Der andere der jüngeren Geschwister hätte auf dem Balkon im vierten Stock gestanden und dem Drehteam mitgeteilt, dass er sich jetzt umbringen würde. Auch hätte es mehrere Schlägereien der beiden jüngeren Kinder gegeben. Matthias Distel fasst zusammen: „Ethik, Moral, Anstand und das Kindeswohl wurden dabei vollkommen und in meinen Augen vorsätzlich ignoriert.“

Standhaft bleiben – sagen, was aufregt!

Frühmorgens aufstehen und auf vielen Kanälen die Nachrichtenlage checken steht ganz am Anfang. Dann geht es oft bis in die Nacht hinein, viermal in der Woche zusätzlich über öffentlich-rechtlichen Talkshow-Terror hinweg, der vielfach zur großen Herausforderung wird. Durchhalten und weiterschreiben: Auch Dank ihrer Solidarität mit diesem Portal. Wer unter den staatlichen Corona-Maßnahmen auch wirtschaftlich leidet, der unterstützt uns bereits mit dem täglichen Blick auf unser Artikelangebot. Und mit hoffentlich fleissigen Teilungen in den sozialen Medien, das ist besonders wichtig. Und wer es sich leisten kann und mag, den bitte ich zusätzlich um eine finanzielle Unterstützung. Wir bleiben dran – dank Ihrer Großzügigkeit!

Keine Zeit, um Träume zu begraben
Toddn findet Alkohol eine korrekte Lösung, ein bisschen abzuschweifen vom Hier und Jetzt der ausklingenden Merkel-Ära am Vorabend des hundertjährigen Baerbock-Reichs. © Foto: Pixabay

Keine Zeit, um Träume zu begraben

von (Kommentare: 0)

Gegen sechs Uhr in der Früh bin ich von einem wilden Rudel aufheulender Trecker vor dem Haus geweckt worden. Es waren ihrer fünf bis sechs, die sich lautstark aufmachten verschiedene Felder der Umgebung zu bewirtschaften. Die Nachbarin nutzte das frühzeitige Lärmkommando vom Großbauern, um sich auf ihren Aufsitzmäher zu setzen und bevor der große Regen an diesem Tag über das Land kommt ihren Rasen zu stutzen.

Frank-Walter Steinmeier: Ist das unser Bundespräsident?
Zum 72. Geburtstag des Grundgesetzes bürgert Steinmeier sechs Migranten ein. Dem Bundespräsidenten fällt mehr nicht dazu ein. Einige der Neudeutschen sind anschließend Doppelstaatsbürger. © Bildmontage: Pixabay / Christian Bueltemann und Da7de

Bundespräsident feiert mit Neudeutschen Doppelstaats­bürgerschaft

von (Kommentare: 0)

Hier im Wortlaut: Rede des Bundespräsidenten aus Anlass von 72 Jahren Grundgesetz. Oder nein, eigentlich geht es Frank-Walter Steinmeier gar nicht um das Grundgesetz, nicht darum, darüber zu reden oder mit Kritikern zu diskutieren, warum das Grundgesetz unter den Corona-Maßnahmen so gefährdet ist und wie es geschützt werden müsste. Ist das unser Bundespräsident?

Vom Balkon
Warum merken wir nicht, dass die Maske uns einschränkt? Wollen wir eigentlich wieder frei atmen? Oder doch lieber in Gedanken versinken? © Foto: Unsplash / Mahdi Bafande

Wie merken wir’s wieder?

von (Kommentare: 0)

Es ist Mittwoch, 19. Mai 2021, ca. 9:20 Uhr. Trotz meiner inzwischen 57 Lebensjahre rauche ich immer noch. Deshalb stehe ich an diesem Morgen bereits zum zweiten Mal auf dem Balkon meiner Kreuzberger Wohnung. Weil diese an einer sogenannten Fahrradstraße liegt, gibt’s dort nicht nur vorbeibrausende Autos, sondern auch viele Radfahrer zu sehen.

Nordafrikaner stürmen spanische Enklave Ceuta
Marokko hat offensichtlich seine Grenze in die spanische Enklave Ceuta absichtlich für Migranten geöffnet. Das wäre ein Bruch eines Abkommens mit der EU. © Screenshot: ARD Tagesschau

Ansturm nach Deutschland: Fünftausend Marokkaner überwinden Grenze

von (Kommentare: 0)

Zuerst erschienen im Mai 2021 bei Tichys Einblick

Wenn Spanien das Grenzsicherungsproblem mit seiner Enklave Ceuta auf marokkanischem Boden nicht in den Griff bekommt, wird diese Migrationsroute erneut zum HotSpot Richtung deutsche Sozialsysteme. Der Pullfaktor ist jetzt schon gigantisch.

Schloss Bellevue: Einbürgerungsfeier zum Geburtstag des Grundgesetzes
Bundespräsident Steinmeier feiert 72. Geburtstag des geknebelten Grundgesetzes mit einer Einbürgerungsfeier! © Bildmontage: Pixabay / Christian Bueltemann und InstagramFOTOGRAFIN

Frank-Walter Steinmeier überreicht Neudeutschen eingeschränktes Grundgesetz

von (Kommentare: 0)

2019 gab es bei Frank-Walter Steinmeier zum 70. Geburtstag des Deutschen Grundgesetzes eine „Geburtstagskaffeetafel“. Zum Zweiundsiebzigsten des nunmehr vom verschärften Infektionsschutzgesetz gewürgten Grundgesetz verzichtet der Bundespräsident auf die schwiemelig gemütliche Kaffeetafel. Er hält es für die bessere Idee am kommenden Freitag zum Geburtstag alternativ sechs Ausländer zur Einbürgerung einzuladen. Geht es ihm um Vielfalt versus eines unter dem verschärften Infektionsschutzgesetz nach Luft ringenden Grundgesetzes? Übrigens: Auch die Hymne muss nicht gesungen werden: zu gefährlich wegen Ansteckungsgefahr!

Boris Palmer verheddert in der Antisemitismus-Kritik
Parteiausschlussverfahren gegen Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen), Oberbürgermeister von Tübingen, eingeleitet © Screenshot: SWR

Boris Palmer verheddert in der Antisemitismus-Kritik

von (Kommentare: 1)

Boris Palmer, der grüne Oberbürgermeister von Tübingen, schreibt per Facebook unter der Überschrift „@Israel“ die Lebensgeschichte seiner Familie auf, die – das erfährt man hier – geprägt war durch die Verfolgung von Familienmitgliedern jüdischen Glaubens. Palmers Ahnen liegen teils auf den jüdischen Friedhöfen in Europa, sein Vater wurde in der Schule vom Lehrer nicht Helmut genannt, so hieß er nämlich, sondern Moses.

Draußen vor der Tür
Kein Zutritt ohne Impfung! © Bildmontage: Pexels / Artem Beliaikin

Draußen vor der Tür

von (Kommentare: 1)

Vor zwei Tagen fuhr ich nach Wochen wieder einmal in die nächste Kreisstadt. Zum Einkaufen. Ich brauchte dringend eine neue Hose, ein Paar Laufschuhe, die alten waren völlig hinüber und einiges an Zeugs aus dem Baumarkt für die anstehenden Reparaturen am windschiefen Gewächshaus. Keine halbe Stunde später fuhr ich ohne neue Hose, ohne das Paar Laufschuhe und ohne Arbeitsmaterial zurück nach Hause, da mir der Zugang zu den Läden verweigert wurde. Ich musste draußen bleiben. Draußen vor der Tür.

Neue Serie: The Attaché
Ein Beziehungsdrama in Zeiten des Terrors © Screenshot: YouTube / STARZPLAY Germany

Israelisches Serienkonzept auf Stadt der Liebe angewandt

von (Kommentare: 0)

Die Macher hinter den weltweit erfolgreichen Serien aus Israel wie „Shtisel" haben nun eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der Anschläge auf das Bataclan-Theater 2015 herausgebracht. Die französische Hauptdarstellerin Héloïse Godet beantwortete uns exklusiv ein paar Fragen, wie die Dreharbeiten für sie als Nicht-Hebräischsprecherin verliefen und wie die Serie ihre Sicht auf das jüdische Leben in Frankreich geändert hat.

Auf der anderen Seite der Daseinswippe
Es kommt darauf an, wie viele von uns sich für die eine oder die andere Seite der Daseinswippe entscheiden! © Foto: Alexander Wallasch

Auf der anderen Seite der Daseinswippe

von (Kommentare: 0)

Ein besseres Land für alle Menschen dieser Erde ist gar kein Deutschland mehr. Keine Landesfahne. Keine gemeinsame Sprache. Ach, und am besten gleich auch keine bösen Deutschen mehr. Weg damit. Zero Covid, Zero Deutschland!

Ihre Unterstützung zählt

Ohne Sie ist hier alles nichts. Ihre Unterstützung ist wichtig. Sie gewährleistet uns weiterhin so kritisch und unabhängig wie bisher zu bleiben. Ihr Beitrag zählt für uns. Dafür danken wir Ihnen!

Hans-Georg Maaßen: „Suhl ist potentiell überall, wo es solche Einrichtungen in Deutschland gibt.“
Hans-Georg Maaßen Direktkandidaten der CDU (in Suhl Südthüringen Wahlkreis 196) © Screenshot: MDR

Hans-Georg Maaßen zu Suhl: „So kann es potentiell überall sein, wo es solche Einrichtungen in Deutschland gibt.“

von (Kommentare: 0)

Zufall? Jedenfalls berichten Medien nur wenige Tage nach der Wahl des ehemaligen Verfassungs­schutz­präsidenten Hans-Georg Maaßen (CDU) zum Direktkandidaten der CDU (in Suhl Südthüringen Wahlkreis 196) über eine Alarmstimmung unter Suhler Bürgern, ausgelöst aber nicht etwa von der Wahl Maaßens, sondern durch als unhaltbar beschriebene Zustände rund um das Asylbewerberheim im Ort.

Ich gebe ihnen mein Ehrenwort…
Die Gendersprache getrimmte Nachrichtensprecherin flüstert mir in mein Reptiliengehirn . © Foto: Pixabay / Quim Muns

Ich gebe ihnen mein Ehrenwort…

von (Kommentare: 0)

Guten Tag. Heute möchte ich Ihnen, meinen Leserinnen und Lesern mitteilen, ich bin in der letzten Woche schon am frühen Morgen ein wenig verwirrt durch einen weiteren, einsam-traurigen Tag gewankt und dabei nicht nur einmal mit dicken Kopf am Küchentürrahmen hängen geblieben. Ja, fast bin ich im Angesicht der derzeitigen Gesamtbildlage auch ein klein wenig wütend geworden. Um nicht völlig meine Contenance zu verlieren, bin ich zu Beginn der Woche dazu übergegangen meinen Konsum täglicher Horror-Show-Nachrichten auf wenige Minuten am Tag zu reduzieren. Wurde mein Leben dadurch ein besseres? Nein. Wurde es nicht. Es wurde eher recht mysteriös.

Wladimir Kaminer und Russendisko – exklusiv im Interview
Wladimir Wiktorowitsch Kaminer. Seine Erzählbände Militärmusik und Russendisko machten ihn auch außerhalb Deutschlands bekannt. © Foto: Wladimir Kaminer / Grafik: Danny Frede

Wladimir Kaminer: Russendisko gegen Putin am 1. Mai am Brandenburger Tor

von (Kommentare: 1)

Der deutsche Bestsellerautor russisch-jüdischer Herkunft, Wladimir Kaminer, hat eine Vision für Russland ohne Namensvetter Wladimir P.: Putin kann durchaus in der Lage sein, zu verstehen, es gibt auch ein Leben nach dem Amt. Er kann als Rentner glücklich werden.“ Aber bevor es so weit ist, spricht Alexander Wallasch mit Kaminer über seine Russendisko, über ein Anti-Putin-Protest-Camp am Brandenburger Tor und über Deutschland in Zeiten von Corona.

Ein Bestseller wiederentdeckte 2011 den Querdenker in der deutschen Seele
Die deutsche Seele © Foto: Pixabay / Comfreak

Querdenker als Teil der deutschen Seele

von (Kommentare: 0)

Thea Dorn und Richard Wagner schrieben schon 2011 in ihrem Bestseller „Die deutsche Seele“ über das Querdenkertum: „Das es den Querdenker heute nicht mehr allzu oft gibt, hat nicht zuletzt mit der Angst zu tun, er könnte doch noch, wenn auch unabsichtlich, an den Grundlagen rühren, an die man zwar nicht mehr glaubt, die man aber auch nicht weiter in Frage gestellt sehen möchte. Wer sich nicht an das Stillhalteabkommen hält, wird zum Spielverderber.“

Mein Herz sehnt sich in die Vergangenheit - zurück in eine bessere Zeit
Ich war irgendwo angekommen, wo es sich zu Hause anfühlte. Dann war das wohl Heimat. © Foto: Toddn Kandziora

Mein Herz sehnt sich in die Vergangenheit - zurück in eine bessere Zeit

von (Kommentare: 0)

Unsere Herzen stehen unter Dauerbeschuss. Unsere Herzen werden seit mehr als einem Jahr in ausgeklügelten, medial inszenierten Stahlgewittern rund um die Uhr von Spezialisten im Schleudergang reingewaschen. Wo schlägt das eigene Herz in dieser verrückten Zeit? Schlägt das Herz auf der linken, oder pocht es auf der rechten Seite in eigener Brust? Das Herz schlägt bekanntlich Links. Es schlägt in der Mehrzahl links und vereinsamt dort inzwischen in Massen. Es wird seiner, von Politik und Medien als obsolet zu betrachtender Heimat entrissen. Noch aber darf es schlagen, von Fachärzten und Spezialisten verordnet auf der linken Seite. Der heimatlosen.

Politischer Wettstreit 2021: Grün, grüner am Grünsten
Annalena Baerbock Spitzenkandidatin der Grünen. © Foto: Wikimedia Commons / Olaf Kosinsky / CC-BY-SA 3.0-de

Grüner als Merkel können nur die Grünen sein

von (Kommentare: 0)

Ab jetzt wird es grün. Richtig dunkelgrün. Es wird spätestens ab Januar 2022 eine zweite Massenzuwanderung geben, es wird Enteignungen geben, Klima-Lockdowns. Und in den Schulen wird eine Umerziehung in Gang gesetzt werden, die Ihresgleichen sucht. Der Umbau des deutschen Menschen hat begonnen – am Ende wird seine vollkommene Unkenntlichkeit/Auflösung stehen. Aber er wird dafür noch viel härter arbeiten müssen für viel weniger Lebenskomfort.

Sind NRW-Polizisten in Dresden übergriffig geworden?
Aus dem Grundgesetz vorgelesen und von der Polizei in schwerer Einsatzmontur brutal niedergerissen und in den Schwitzkasten genommen. Der Vorleser leistet zu keinem Zeitpunkt Gegenwehr. © Screenshot: eingeschenkt.tv

Der Grundgesetz-Vorleser von Dresden

von (Kommentare: 0)

Ein verstörendes Video geht viral: Ein Mann wird in Dresden von der Polizei niedergerissen und mit den Knien am Boden fixiert. Zuvor hatte er aus dem Grundgesetz vorgelesen. Ist das schon eine verbotene Versammlung oder geht es um irgendwelche Corona-Maßnahmen, die hier durchgesetzt werden sollten? Aber welche sollten das sein?

Eure Freiheit ist nicht meine
Da auch im Winter Bäume gefällt, gerückt, entastet und zerteilt werden müssen, gab es Typen wie mich. © Foto: Pixabay / Michal Jarmoluk

Eure Freiheit ist nicht meine

von (Kommentare: 1)

In den letzten Jahren vor der deutschen Wiedervereinigung arbeitete ich im Winter als nicht versicherter Holzfäller im hessischen Knüllgebirge unweit von Marburg. Nicht auf Steuerkarte. Die staatlichen Holzfäller machten in dieser Zeit Kurzarbeit oder hielten ihren behördlich erteilten Winterschlaf.

Abhärtung durch Leiden - 3sat Nano nennt es Resilienz
Bericht über die Situation von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise © Screenshot: 3sat / nano

Versuchslabor bei 3sat Nano: Eiskalter Blick auf Kinderseelen in Corona-Krise

von (Kommentare: 1)

Herzlich willkommen bei 3sat Nano, einer populärwissenschaftlichen Fernsehsendung des öffentlich-rechtlichen Gebührenfernsehens. In der aktuellen Ausgabe bekommt zunächst der chinesische Diktator und Massenmörder Mao Tse-tung seinen Auftritt, wo eine Maskenvorschrift Maos als Keimzelle der asiatischen Gesichtsverschleierung hochgelobt wird. Dann folgt ein Bericht über die Situation von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise. Nein, keine Angst, hier wird nicht gleich der nächste Diktator bemüht - etwa mit Freiluftübungen a la Hitlerjugend - nein, die Redakteure greifen in die Spielkiste und stellen Szenen mit Playmobilfiguren nach.