Ich empfinde tiefen Ekel. Ekel, dass es Menschen gibt, die solch ein Video veröffentlichen.

Drama mit Bananarama

Ukraine-Krieg: Video der Widerlichkeiten

von Bertolt Willison

Man hat in diesen Zeiten den Eindruck, der moralische Kompass würde sich immer schneller, immer orientierungsloser drehen. Was ist bloß los mit der Menschheit? Kaum hat man sich von einem Tiefschlag erholt, folgt der nächste Angriff.

„Das ist dann sicherlich Anreiz für den ein oder anderen, darüber nachzudenken, ob er sich impfen lassen möchte.“

Unseren täglichen Lauterbach gib uns heute

Die mRNA-Feuerwehr: Wer Grundrechte zurück will, muss alle drei Monate ins Spritzenhaus

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Es ist eigentlich müßig, und man hat das Gefühl, in einer Endlos-Leier festzuhängen. Kaum ist noch unterscheidbar, welcher Lauterbachsche Übergriffsversuch oder welche Irrsinnsäußerung jetzt wieder neu auf dem Markt sind. Denn was eigentlich jedes Mal ein Skandal sein müsste, hat sich abgenutzt.

Wenn das Schämen zum Selbstzweck wird, wird das Leben krank.

Das konformistische Brav-Schämen zieht sich durch mein gesamtes Leben

Scham, schämer, am schämsten …

von Jan-Heie Erchinger

Es mag ja völlig richtig sein, demütig und dankbar anzuerkennen, dass es einem selbst im Vergleich zu anderen und im Vergleich zum Leben in anderen Ländern recht gut geht.

Mal schauen, wie diese anonyme Menschenmenge der Verweigerer jetzt geframt und durch die Medien diffamiert werden soll. Als Gaspreis-Schwurbler oder gar Gasrechnungs-Leugner?

Great Protest Britain – Massenboykott der Gasrechnungen

„Don‘t pay, UK!“ – Bämm-Antwort der Engländer auf explodierende Gaspreise

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Ziviler Ungehorsam gegen unbezahlbare Gas-Preissteigerungen. In Großbritannien nimmt eine Initiative Fahrt auf: Der Aufruf „Don‘t pay, UK!“ wächst rasant, die Unterzeichnenden wollen die am 1. Oktober greifenden Gaspreiserhöhungen einfach nicht bezahlen.

Dieses Gemeinschaftsgefühl schweißt zusammen, denn alle, die mitmachen, gehören zu den Guten. Ein tolles Gefühl!

„Ich verzichte auf meine abendliche Lasershow und der Schampus wird nur noch warm serviert“

Wer auf dem Plumpsklo Licht anmacht, ist eine Umweltsau

von Steffen Meltzer (Kommentare: 3)

Politiker, Medien und gute Mitbürger überschlagen sich zurzeit mit Sparvorschlägen. Unser Leben wird zunehmend eingeengt. Es besteht nur noch die Chance, an Corona oder dem Klimawandel zu sterben.

Natürlich sind es Rechte und Querdenker, die sich schon auf den Wut-Winter vorbereiten, heißt es bei Krittian.

Für die Ukraine frieren und Klappe halten – Hauptsache Notstrom reicht für die Tagesthemen

Wut-Winter: MDR-Chefredakteurin diffamiert ein ganzes Volk

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 4)

Wenn es nach MDR-Chefredakteurin Julia Krittian geht, ist spätestens im Herbst jeder Bürger, der hohe Gaspreise moniert und bei der Regierung nach den Verantwortlichen für leere Konten und kalte Wohnzimmer nachfragt, ein Delegitimierer des Staates.

„Es geht nicht um die Ukraine, sondern um amerikanische Interessen in Bezug auf Russland“

Sekt und Granaten: Deutsche Politikerdarsteller versuchen "Anschein von Politik" zu wahren

von Alexander Wallasch (Kommentare: 1)

Dr. Hans-Georg Maaßen startet in die Woche mit Faeser & Heils Proseccogate in Kiew. Und wir sprechen über einen Krieg, der nicht enden will, über Kapitalismus, Imperialismus und über Marktwirtschaft.

Um die Ruppigkeit des Spiels einzudämmen, war es Schiedsrichtern erlaubt, gegenüber unflätig aufgefallenen Spielern Bußgelder zu verhängen, die gleich nach dem Spiel einkassiert wurden.

Eine lange Tradition: Fußball und Gewalt

Fußball-Bundesliga startet wieder

von Steffen Meltzer (Kommentare: 1)

Nun, so schlimm wie bei den alten Mayas oder Azteken war das Ballspiel in Europa nie. Denn dort verstarben einige Spieler durch Verletzungen schon während des Spiels, und die siegreiche Mannschaft wurde anschließend den Göttern geopfert, um selbst als Gott aufzusteigen.

Unser Kolumnist Toddn Kandziora macht sich Sorgen, was im Herbst vor allem auf die Ungeimpften zukommt. Aber er zwingt sich zu so etwas wie Gelassenheit und geht mit dem Hund.

Toddn Kandzioras Wochenrückblick 31/2022

Es kriselt zwischen den Menschen

von Toddn Kandziora (Kommentare: 2)

Jede Kolumne ist abhängig von der Tagesform ihres Schreibers. Ich hatte schon am Donnerstag begonnen, an meiner zu schreiben. Ich schrieb meine schweren Gedanken über das neue Infektionsschutzgesetz und seinen einzigartigen Schöpfer, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, auf.

Spätestens dann werden die bislang Folgsamen am eigenen Leibe erfahren, dass sie nicht durch ihre Spritzwilligkeit ihre vermeintliche Freiheit zurückgekauft haben.

Lauterbachs Giftschrank steht weit offen – Rette sich wer kann!

Neues Gesetz kommt: Erspritzte Privilegien, Masken für alle und Impfen im Drei-Monats-Takt

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Lauterbachs neues „vollständig geimpft“ sollen bald vier mRNA-Spritzen im Jahr sein. Das und weitere Maßnahmen wie eine flächendeckende Maskenpflicht, wahlweise auch für Menschenansammlungen unter freiem Himmel, sollen ins neue Infektionsgesetz (IfSG) geschrieben werden.

„Affenpocken-Fälle waren jahrelang selten. Es ist erwiesen, dass die mRNA-Impfstoffe das natürliche Immunsystem beeinträchtigen.“

Hoch besorgt wegen Impffolgen: Einflussreicher Ex-Berater von Premierminister Netanyahu

Alarm aus Israel: Affenpocken nach Covid-Impfungen ist kein Zufall

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 4)

Cancel Culture goes Wissenschaft, und Twitter hält die Steigbügel: Israels prominentester Corona-Experte wurde von Twitter gesperrt, weil er Affenpocken auf die mRNA-Impfung zurückführt.

Kolumnist Jan-Heie Erchinger spannt heute den Bogen vom Zivildienst in den 1980ern bis zum Prostitutionsdilemma und Jugendlichen, die ihre Hände auf Straßen betonieren.

„Ich hab' 'nen Puff und meine Puffmama heißt Layla - Sie ist schöner, jünger, geiler - La-la-la-la-la-la-la-Layla"

„Hast Du eine Frau zuhause?“

von Jan-Heie Erchinger (Kommentare: 1)

Als junger Zivi arbeitete ich nach dem Abitur 1986 zwanzig Monate bei der Lebenshilfe in Braunschweig. Die begehrten Fahrer-Jobs waren besetzt, ich wurde der Töpferei in der Ludwigstraße zugeteilt.

Der Bürger muss mit seinen Steuern für die Rettungen der Gasversorger einstehen und zahlt zusätzlich per Gasumlage an die 1.000 Euro aus seinem Nettoeinkommen? Und obendrauf bekommt er von denen noch utopisch hohe Gasrechnungen.

Krise sei Dank: Profit-Allzeithoch bei Energie-Konzern

RWE verkündet Milliardengewinn

von Gaia Louise Vonhof

Die Energiekrise treibt nicht nur die Preise der Gas- und Stromrechnungen von Otto-Normalverbraucher in unbezahlbare Höhen, nein, zeitgleich gibt es hier echte Krisengewinnler wie den Energiekonzern RWE, der seine Gewinnerwartung gerade korrigiert hat – nach oben. Er rechnet mit einem hohem Milliardengewinn.

Deutschland wird heute von Menschen regiert, die den Rechtspositivismus als Blankovollmacht ansehen, Staat und Gesellschaft im Sinne ihrer Ideologie umzugestalten, denn wer die Macht hat, hat das Recht.

Zeitalter des Rechtspositivismus: Vom Verlust der Verbindung zwischen Recht und Gerechtigkeit

Ein Gesetz ist ein Gesetz, aber nicht immer Recht

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 5)

Nationalsozialismus und Sozialismus wären ohne Juristen nicht möglich gewesen. Sich damit zu beschäftigen, lohnt auch heute, da die im 19. Jahrhundert entwickelte juristische Lehre, die diesen totalitären Herrschaftsformen die Macht gegeben hatte, auch heute noch absolut dominant ist und das Denken der Masse der Bevölkerung beeinflusst.

Keine neue Erkenntnis: Frauen sind keine Männer, auch beim Fußball nicht.

Das gegenderte Sommermärchen 2022

Ladies first: England schlägt Deutschland in Wembley mit 2:1 nach Verlängerung

von Bertolt Willison (Kommentare: 2)

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen ist zu Ende gegangen mit einem Finale vor über 87.000 Zuschauern, wie man es sich von der Konstellation her nicht besser hätte vorstellen können.

Zu viele neue Verordnungen, Anordnungen und Gesetze sind wie gemacht dafür, aus Deutschland ein angedachtes Buntland zu kreieren.

Toddn Kandzioras Wochenrückblick 30/2022

Deutschland gefangen im grünen Streckbetrieb

von Toddn Kandziora (Kommentare: 4)

Das Wort zum morgigen Sonntag könnte „Gasumlage“ heißen. Oder „kulturelle Aneignung“. Vielleicht auch „Streckung“. Ihr wisst schon. So wird heute von gewissen Politiker*innen (!) die Verlängerung der Laufzeit der letzten drei noch Strom liefernden Atomkraftwerke des Landes genannt.

Er würde nur wenige Vokabeln verwenden, die apokalyptisch sind, sagt Lauterbach, aber manchmal müsse man die Dinge beim Namen nennen.

Der apokalyptische Reiter trägt Maske

Kubicki befürchtet das Schlimmste von Lauterbach: „Das wahrscheinlichste Szenario von allen“

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Fast möchte man schon lachen. Oder heulen. Oder einfach nur noch gähnen angesichts solcher, über die letzten Jahre redundant gewordenen Schlagzeilen, die Gesundheitsminister Lauterbach von den Systemmedien geschenkt bekommt. Wie jetzt von Bild, die sich zum Panik-Sprachrohr des Gesundheitsministers aufschwingt und ins Sommerloch hineintitelt: „Lauterbach fürchtet schweren Corona-Herbst: ‚Müssen auf eine Killer-Variante vorbereitet sein‘.“

Hat eigentlich schon mal jemand geschaut, ob es überhaupt Pflegekräfte unter den bei uns Schutz suchenden Ukrainern gibt, die bereit wären, uns in den Krankenhäusern und Altenheimen zu unterstützen?

Corona-Narrative fallen wie Dominosteine – Wind of Change oder Nebelkerzen?

Chef der Krankenhausgesellschaft (DKG) fordert Aussetzung der Impfpflicht

von Bertolt Willison (Kommentare: 1)

Kehrt endlich Vernunft ein in die deutsche Corona-Debatte? Noch pfeift der Kessel nur leise. Doch der Druck steigt. Nicht mehr jedes blöde Narrativ lässt sich problemlos durchwinken. Zunehmend schwieriger für den polit-medialen Komplex wird es, die Kritiker der Corona-Maßnahmen zu diffamieren. Auch die Bevölkerung begreift mehr und mehr, von welchen – höflich ausgedrückt - Dilettanten sie regiert wird.

Wollen wir auch ein politisch diverses Europa. Oder gilt Eure Toleranz nur für politisch Habecklinge in dieser Welt?

Wir Deutschen leben in einem Land mit spezieller Geschichte

Die EU war eine gute Idee – Warum droht sie zu scheitern?

von Jan-Heie Erchinger (Kommentare: 5)

Ich finde und fand die EU immer ganz ok; der Staaten-Bund EU ist ein wichtiges Projekt. Aber wenn Frau Barley, heute Vizepräsidentin des Europaparlaments, morgens gefühlt gleich nach Sonnenaufgang als Gast im Morgenmagazin loslegt, schwindet schnell meine Begeisterung.

Festzustellen ist, dass Europa auch weiterhin Gas aus Russland über Nordstream 1 bezieht. Worin also bitteschön besteht der Unterschied, Nordstream 2 ans Netz zu nehmen?

Staffelstab weitergegeben: Aus „Krieg um Öl“ wird „Krieg um Gas“

Eine gemeinsame Eskalation: Nord Stream 2 und der Krieg in der Ukraine

von Gregor Leip (Kommentare: 2)

Viele haben das unter dem Druck der Ereignisse bereits vergessen: Ende Februar 2022, also noch vor dem Einmarsch der Russen in die Ukraine, hatte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) als Reaktion auf die Entscheidung der Anerkennung der Volksrepubliken Lubansk und Donezk  durch den russischen Präsidenten Wladimir Putin Sanktionen gegen Russland verhängt.

Das Chancen-Aufenthaltsrecht macht das gesamte Asylverfahren zur Farce: Egal wie das Asylverfahren ausgegangen ist und ob es überhaupt beendet wird, der Ausländer kann hierbleiben.

Ampel schafft „fließenden Übergang“ von illegaler Einwanderung in deutsche Staatsangehörigkeit

Aufenthaltsrecht für alle!

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 3)

Immer dann, wenn die Zahl der illegalen Ausländer in Deutschland zu groß wurde, weil sich die verantwortlichen Politiker nicht um die Abschiebung kümmerten oder weil die Abschiebungen wegen restriktiver Vorschriften nicht möglich wurden, kamen sie in der Vergangenheit auf die Idee, den Aufenthalt dieser Personen zu legalisieren.

„Offensichtlich liegen der Bundesregierung Informationen vor: Frau Baerbock scheint einen Volksaufstand gegen die Maßnahmen der Bundesregierung für realistisch zu halten und Angst davor zu haben.“

„Ein Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung wäre von den herrschenden Parteien verursacht“

Hans-Georg Maaßen über Baerbocks öko-sozialistische Religion und andere Klima-Mullahs

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 7)

Dr. Hans-Georg Maaßen beantwortet im Exklusiv-Interview mit alexander-wallasch.de die wichtigsten Fragen zu aktuellen Äußerungen der deutschen Außenministerin. Die Kurzanalyse des Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes a.D. ist beunruhigend:

Chef der Kassenärztlichen Vereinigung ist fassungslos über diese Verschwendung der Bundesregierung

Millionen Impfstoffdosen vernichtet – Steuergelder-Milliardengrab wird immer größer

Wer stoppt Lauterbach: Minister bestellt wirkungslose und gefährliche mRNA-Stoffe in obszönen Mengen

von Gregor Leip (Kommentare: 3)

Wer kann das endlich abstellen? Wie gegen diesen Irrsinn vorgehen? Wer hindert den Bundeskanzler warum daran, Lauterbach endlich nach Hause zu schicken, bevor weiter Milliarden in den Orkus geschickt werden? Wie nennt man jemanden, der fremder Leuten Geld verwalten soll und es stattdessen aus dem Fenster schmeißt? Fragen über Fragen. Und keine für den Bürger befriedigende Antworten.

Unter Psychotherapeuten gibt es einen Konzept-Spruch, der hier gut passt: Was man versucht zu unterdrücken, kommt auf der anderen Seite als Monster hervor.

Generalverdacht: Gaspreis-Demonstranten vorab von Framing-Faeser kriminalisiert

So gefährlich ist Nancy Faeser: Radikalisierte Sozialdemokratin diffamiert pauschal Bürger

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 7)

Bundesaußenministerin Baerbock fürchtet „Volksaufstände“ wegen steigender Gaspreise oder dem völligen Ausbleiben des Rohstoffes. Innenministerin Nancy Faeser liefert das passende Framing gleich mit und droht schonmal undemokratische Lösungen zur Vermeidung von Protesten an.

Ist es nicht von Vorteil, sich mit Kritik über heutiges Ungemach zurückzuhalten? Nicht ohne Grund versteckte ich meine Kritik, meinen Ärger vermehrt „zwischen den Zeilen“.

Heinz war Deutscher – Mach‘s gut Heinz – Du warst ein Guter!

Das alte Haus wird abgerissen

von Toddn Kandziora (Kommentare: 5)

Gleich gehe ich mit dem Hund vor die Tür. Bevor es draußen zu warm wird. Laut ist es schon jetzt. Sehr laut ist es an diesem Morgen. Seit sieben Uhr sind Bauarbeiter mit schwerem Gerät dabei, das Haus von gegenüber abzureißen. Das Haus von Heinz. Heinz, der immer so laut lachen konnte, dass es einen oft zum Mitlachen zwang.

Was Sie hier lesen ist nur die Spitze eines Eisberges. Nur wenige dieser abnormen Untaten werden der Polizei oder anderen Behörden bekannt und aufgeklärt.

… es fühlt wie Du den Schmerz!

Die unterschätzte Gefahr: Tierquälerei

von Steffen Meltzer (Kommentare: 5)

David L. (36) aus Ober-Mörlen (Wetteraukreis) wurde im Juli 2022 durch das Amtsgericht Friedberg wegen Tierquälerei zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten ohne Bewährung verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Kein Aufschrei, kein Protest – still und heimlich wird diese rechtssicher gemachte Selbstbedienungsmentalität hingenommen

Der Bürger soll den Gürtel enger schnallen, während die Party für die Bürokraten erst richtig losgeht

EU-Gehälter plus 8,5 Prozent: 60.000 Mitarbeiter bekommen Sahne auf die Buttercremetorte

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Von einer Lohnerhöhung träumen viele, andere sind froh, wenn sie überhaupt noch einen Job haben und backen sprichwörtlich kleine Brötchen. Aber jene 60.000 Mitarbeiter, welche in Brüssel die Brötchen vermessen und ihre Größe bestimmen, finden nichts dabei, sich Jahr für Jahr einen obendrauf einzuschenken.

Parallel-Gesellschaften, parallele Justiz oder eine komplett andere Auslegung unserer Gesetze sind nicht hinzunehmen.

Sicherheit ist ein soziales Bürgerrecht

Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin!

von Jan-Heie Erchinger (Kommentare: 3)

Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin! - Diese von Marlene Dietrich gesungenen Zeilen hatten mich immer nachhaltig gepackt. Ich finde und fand Berlin schon immer spannend und reizvoll, gleichzeitig abstoßend und hart. Stark beschrieben auch vom Sänger Peter Fox in seinem Song "Schwarz zu Blau".

Wer neuerdings im diplomatischen Dienst Karriere machen will, muss jetzt weder den Wissenstest bestehen noch den psychologischen Test durchlaufen, um seine Eignung zu beweisen.

Das Ende der Diplomatie – Deutschland macht sich international zum Hein

Baerbock verbaerbockt deutsche Diplomaten – Zwangsanpassung an eigenes Unvermögen

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 4)

Die Anforderungen für Diplomaten wurden vom Auswärtigen Amt modifiziert, im Klartextsprech: nach unten hin angepasst. Wer von jetzt an im diplomatischen Dienst Karriere machen will, muss weder den bisher obligatorischen Wissenstest bestehen noch den zuvor geforderten psychologischen Test durchlaufen, um seine Eignung für diesen verantwortungsvollen Staatsdienst zu beweisen.

Die eigentliche Gewissheit, die sich aus den zu entsorgenden Impfdosen ergibt: Das Ablaufdatum der Verantwortlichen ist überschritten. Diese Politik ist zur Gefahr geworden.

3,9 Millionen Dosen Impfstoff für die Tonne – Lauterbach wäscht Hände in Unschuld

Impfstoff-Fehlkäufe: Eingekauft – Abgelaufen – Weggeschmissen

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 3)

Ende 2021 hatte die Bundesregierung 554 Millionen Impfdosen bis 2029 bestellt beziehungsweise bei den Vakzin-Herstellern die Vorhaltung von Impfstoffen vorfinanziert. Seit dieser Bestellung sind insgesamt 3,9 Millionen Dosen "auf unterschiedlichen Stufen der logistischen Lieferkette" einfach verfallen, teilte das Bundesgesundheitsministerium auf eine parlamentarische Anfrage des Bundestagsabgeordneten Stephan Pilsinger (CSU) hin mit.

Hans-Georg Maaßen erinnert sich an die Anfänge der Verwerfungen um Deutschland und geht dabei zurück bis zu Helmut Kohl. Die FDP hat sich für Maaßen dem woken grünen Öko-Sozialismus längst ergeben.

„Mir scheint, dass dem FPD-Chef das Rückgrat gebrochen worden ist“

Hans-Georg Maaßen: „Lindners FDP unterstützt die öko-sozialistischen Wunschvorstellungen der Grünen“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 4)

Die Projekte, die Frau Merkel vertrat, hatten für den ehemaligen Chef des Bundesverfassungsschutzes mit der CDU nichts zu tun: Die völlige Aufgabe der Kontrolle der illegalen Einwanderung nach Deutschland, die faktische Einschränkung der freien Meinungsäußerung – auch innerhalb der Partei – durch Cancel-Culture und Deplatforming, die Aushebelung der sozialen Marktwirtschaft unter dem Vorwand des Klimaschutzes und die unglaubliche Einschränkung von Grund- und Bürgerrechten durch Merkels Coronapolitik und vieles mehr.

Das wird nicht passieren, sagen Sie. Was ist alles passiert in den letzten fast zweieinhalb Jahren? Können wir noch etwas ausschließen?

Mobilmachung, Einzugsbefehl, Tränen, Tod – Wird das alles noch kommen?

„Nein, meine Söhne geb’ ich nicht“

von Bertolt Willison (Kommentare: 4)

Zwei wundervolle Söhne haben wir, 25 und 20 Jahre jung. Im wehrpflichtigen Alter, sagte man damals. Bevor die Wehrpflicht abgeschafft wurde. Weil Deutschland nie mehr mobil machen wird, dachten wir. Die Freiwilligen werden freiwillig in die Auslandseinsätze geschickt und verteidigen uns am Hindukusch, sind dann selbst schuld, dachten wir. Und fühlten uns sicher in unserem satten Deutschland.

Und Flugreisen kannte man nur als Fragezeichengewinn aus Rudi Carells Show „Am laufenden Band“ im Ersten. Die kam gleich nach dem Familienbad.

Toddn Kandzioras Wochenrückblick 28/2022

Die Babyboomergeneration wird es schon machen …

von Toddn Kandziora (Kommentare: 8)

Geht es Ihnen ähnlich? Das Aufstehen am Morgen fällt in dieser gemeinsamen Endzeit von Tag zu Tag irgendwie schwerer. Hören sie ebenfalls schon die morschen Knochen knacken, wenn sich diese nach unruhiger Nacht aus dem Bett zu erheben versuchen, um sich mühsam durch den kommenden Tag zu klappern?