Wozu aufregen, meine Kinder hatten Spaß, und die AfD eine kostenlose Wahlwerbung.

Die Wangen der beiden jungen Bademeisterinnen glühten

Arabischer Köpper ins Berliner Hallenbad

von Julian Adrat (Kommentare: 5)

Ich gehe mit meinen Kindern regelmäßig schwimmen. Das Schwimmbad ist übersichtlich, eine Halle, ein 50 Meter langes Becken, 6 Bahnen. Zur Frauenumkleide hin sind es drei Meter Wassertiefe, an der Männerumkleide 60 Zentimeter.

Der Zustand des Landes misst sich an der Leistungsfähigkeit der Deutschen Bahn und des deutschen Fußballs

Die Grünen sind nicht nur extrem – Sie sind extrem gefährlich

Die Deutschen verlieren ihr Land

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 9)

Dr. Hans-Georg Maaßen über Kriegstreiber im Westen, über ein Corona-Symposium, ein türkisches Heimspiel und einen neuen Polizeibeauftragten.

Du kannst nicht sagen „Nie wieder ist jetzt“, und gleichzeitig einmal im Jahr zum Amt laufen, um dein Geschlecht zu ändern.

Die Reife einer Gesellschaft misst sich daran, wie sie mit einer erfolgreichen Minderheit umgeht

Juden sind die Kanarienvögel der Gesellschaft

von Julian Adrat (Kommentare: 4)

Jordan Peterson, der kanadische Star-Philosoph, hat neulich in der Sendung des Briten Piers Morgan Juden als Kanarienvögel der Gesellschaft bezeichnet.

Das Handeln von Polizeibeamten gegenüber Linksextremisten, ausländischen Extremisten und Kriminellen wird mit dem Mikroskop beurteilt

Das Zuwanderungsproblem ist lange vom politisch-medialen Komplex totgeschwiegen worden

Die Neosozialisten wollen aus Deutschland ein Kolonisierungsland für fremde Kulturen machen

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 11)

Dr. Maaßen schaut diese Woche in die Ukraine und nach Israel. Wir sprechen über die Spaltung der Gesellschaft, die sich zunehmend als Zersplitterung ausmacht und über eine 60.000 Euro-Erbschaft als Willkommensgeschenk für 18-jährige Zugewanderte.

Meine Kinder gehen auf dem Prenzlauer Berg in die Schule, wo es sehr wenig muslimische Kinder gibt.

500 Herzchen und 645 Kommentare

Und meine Tochter sagt „Wallah“

von Julian Adrat (Kommentare: 8)

Ich kenne keine Männer, die Frauen hinterherpfeifen, aber es muss verbreitet sein. Denn im großen „Deutschland-Manifest“ verurteilte die BILD-Zeitung das sogenannte „Cat-Calling“.

Ich erinnere mich an den Mann, der auf einem Fahrrad aus dem Grundgesetz vorlas.

„Der Untergang des Abendlandes wird eingeläutet. Eine Regierung schaut zu.“

Wir müssen dem religiösen Wahnsinn mit Wucht und Bereitschaft entgegentreten

von Toddn Kandziora (Kommentare: 15)

Fast auf den Tag fünfundachtzig Jahre nach dem Marsch gegen Juden in Berlin. Einem Marsch von Extremisten, die den Anfang vom deutschen Ende einläuteten.

Wer ist der König, die Dame, der Turm oder der Springer?

Quo vadis?

Hausbesuche mitten in Deutschlands Wohnzimmern

von Mira Liberta (Kommentare: 2)

Mein heutiger Arbeitstag beinhaltete unter anderem drei Hausbesuche. Ich lasse den Tag und die Gespräche Revue passieren. Sie stimmen mich nachdenklich hinsichtlich unseres Umgangs und des Einflusses der Medien.

Das Volk ist müde und nicht kriegs- und angriffslustig wie die Scharen eingewanderter junger Männer

Ich habe es satt, dass Deutschland meint, sich überall einmischen zu müssen

Shani und das laute Schweigen

von Mira Liberta (Kommentare: 6)

Wer erinnert sich nicht an das Mädchen mit den grünen Augen? Charbat Gulas Foto ging um die Welt. Stechend grüne, traurig schauende Augen in einem kindlichen, staubüberzogenen Gesicht, umhüllt von einem orangen Tuch.

Wo Positionen nichts kosten, verpufft auch die charakterliche Qualität

Your Choice: Jude in Neukölln – Palästinenser in Süd-Gaza

Mit der Kippa auf der Sonnenallee

von Julian Adrat (Kommentare: 3)

Es ist schon eine Weile her, dass ich in einem Podcast gefragt habe: Wer würde heute Juden retten, Querdenker oder Maskenschnösel?

Angesichts eines migrationspolitischen Wahnsinns muss in den Zielländern ein Restbestand an Selbsterhaltungswillen siegen.

Deutschland soll multikulturelles Siedlungsgebiet werden

Es gibt nur eine Antwort auf den 7. Oktober: Der sofortige Ausstieg Deutschlands aus dem UN-Migrationspakt

von Parviz Amoghli (Kommentare: 7)

Den Migrationspakt zu kündigen, hieße, sich von der Über-Mutti der Bunten Republik zu emanzipieren, wenn nicht sogar, mit ihr zu brechen. Und sich dabei mit dem gesamten polit-medialen Komplex samt Sittenwächter in Polizei, Justiz und Antifa anzulegen.

Wird es „Die Neue Partei“ geben? Es hängt von der CDU ab, ob es zu einer Spaltung der Union kommt.

Die Menschen haben Sehnsucht nach politischer Normalität und wollen den Systemumbau verhindern

Die Unabsetzbare: Mit wie viel Leben hat der Kanzler Nancy Faeser ausgestattet?

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 16)

Dr. Maaßen über einen Friedrich Merz, der alles Konservative aus der CDU vertreiben will. Über die Causa Nancy Faeser und darüber, dass der Verfassungsschutz unliebsame Bürger zukünftig bei ihren Nachbarn anschwärzen kann. Und über immer mehr Deutsche, die ihrem Land endgültig den Rücken kehren.

Please take a seat Doctor, it may take a while!

Bei Minister „Manne“ aus Baden-Württemberg haben syrische Traumapatienten erste Priorität

Grüner Irrsinn im Ärztenotstand: Ausländische Ärzte warten 8 Monate, bis ihr Antrag angeschaut wird!

von RA Dirk Schmitz (Kommentare: 2)

Das Schreiben einer vollkommen überlasteten Sachbearbeiterin zeigt, was grüne Politik anrichtet: Deutsche Ärzte wandern aus und neue ausländische Ärzte werden zum Sozialamt geschickt: Einfach niemand da, der in den kommenden acht Monaten ihren Antrag bearbeiten könnte.

„Eine Clique von grünen Ideologen will der Bevölkerung vorschreiben, wie sie zu leben hat.“

„Die Bundesregierung will aus ideologischen Gründen eine Massenansiedlung von Ausländern in Deutschland“

Die Grünen hassen und verachten dieses Land – Es gibt in Deutschland wieder politische Verfolgung

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 5)

Dr. Hans-Georg Maaßen über eine neue linke Partei, über Olaf Scholz und die Palästinenser, ein Zitat von Göring-Eckardt und geduldete Gewalt gegen die Opposition.

Die Lage verschärfte sich massiv mit der Massenmigration seit 2015.

Ist es das deutsche nicht jüdische Leben etwa nicht wert, verteidigt zu werden?

Der Islam gehört nicht zu Deutschland

von Corinne Henker (Kommentare: 15)

Der jahrelange muslimische Rassismus und die Gewalt von Migranten gegen Deutsche war irrelevant. Aber jetzt, wo sich der muslimische Hass gegen deutsche Juden richtet, kann man ihn nicht mehr ignorieren.

Wie wär’s, wenn man militanten Islamismus einfach zu „Rechtsradikalismus“ umdefiniert?

Die Hauptstadt ist „deutlich homophober“ – Liegt das an den Rechtsradikalen?

Herr Kerkeling und der Kampf gegen Rechts

von Corinne Henker (Kommentare: 11)

Hape Kerkeling macht sich Sorgen um Deutschland: „Dieses Land hat insgesamt ein gewaltiges Problem.“ Wer würde hier nicht zustimmen?

Dass Männer und Frauen miteinander arbeiten, ist ein jüngeres Phänomen.

Hohe Vergewaltigungsquote in Krankenhäusern

Sexualangriffe von Medizinern sind keine Doktorspiele

von Julian Adrat

In der Bildzeitung habe ich gelesen, dass fast jede dritte britische Ärztin schon einmal sexuell missbraucht wurde, viele werden vergewaltigt. Die Meldung ist schon über einen Monat alt, aber es kamen wichtigere Themen dazwischen.

Ich halte es für naheliegender, dass Israel eingeladen wird, der NATO beizutreten als die korrupte Ukraine des Selenskyj-Regimes.

SPD und Grüne lehnen auf Grund ihrer Palästina-Affinität einen NATO-Beitritt Israels ab

Wir haben Syrer hier, die können besser mit einer Kalaschnikow umgehen als jeder Schutzpolizist

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 5)

Dr. Maaßen am Montag über die Lage in Israel, eine politische Linke, die den Terror gegen Israel immer unterstützt hat, über die Wahlen in Bayern und Hessen und über eine politische Sekte namens SPD.

Julian Adrat ist liebevoller Vater, freier Künstler, Autor und Freigeist

Amtsgericht Tiergarten setzt sich für die Erhaltung des Transgenderismus ein

„Transgenderismus ausrotten“ – Autor Julian Adrat bekommt Strafbefehl über 8400 Euro

von RA Dirk Schmitz (Kommentare: 9)

Julian Adrat, Autor von Alexander-wallasch.de, macht einen Podcast, den er unter anderem in den sozialen Medien bewirbt. Für eine dieser Ankündigungen via Twitter bekam Julian jetzt einen Strafbefehl über 8400 Euro in 120 Tagessätzen. Er wäre damit vorbestraft.

Karl Lagerfeld: „Man kann nicht sechs Millionen Juden töten, dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen.“

Wer die Geschichte auch nur ein wenig kennt, stellt sich die Frage: Warum die Juden?

Der 11. September Israels

von Julian Adrat (Kommentare: 8)

Eins vorweg: In jedem Krieg gibt es Kriegsverbrechen. Aber doch muss festgehalten werden: Wenn es stimmt, dass Babys die Köpfe abgeschnitten wurden in einem überfallenen Dorf, wo kein Militär anwesend war, ist das eine Grausamkeit, für die es keine Worte gibt. Außer satanisch.

Es darf keine Toleranz für kriminelle und uns hassende Migranten geben.

Zur Willkommenskultur muss es auch eine Unwillkommenskultur geben

Ex-Polizeichef Ulf Küch über eine „Pissrinne der öffentlichen Meinung“

von Ulf Küch (Kommentare: 7)

Linke, Grüne, seltsame SPD-Gestalten und ein Rest Porscheliberaler, samt der ihnen ergebenen Medien, träumten offenbar schon lange davon, unserem Land ihre woken Elitenideologien aufzuzwingen.

Katholisches Arbeitsrecht soll private Lebensstile „woke“ verändern – Am Ende Kündigung?

Die Erfinder der Apokalypse biedern sich bei den Klimaapokalyptikern an

Katholische Kirche wandelt auf düsteren Pfaden: Inquisition im Namen des Klimawandels

von RA Dirk Schmitz (Kommentare: 9)

Katholisch.de ist das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland. Die Redaktion arbeitet im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und bezeichnet sich als „Nachrichtenportal der katholischen Kirche in Deutschland“. Jetzt ist sie auch Sturmgeschütz einer „sozial-ökologischen Wende“ im Namen des Herrn.

Elon Musk wäre stolz auf mich, er nennt es „Zivilisten-Journalismus“, der die Welt positiv verändern könne.

Diese Land steht am Kipppunkt

Berlin-Mitte: „Verschwinde, oder ich rufe die Polizei“

von Julian Adrat (Kommentare: 3)

Willkommen in Berlin: Ich hielt das Fahrrad fest und ließ es nicht mehr los. Und dann machte ich ein Foto des Diebes des Fahrrads meines Sohnes.

Attraktiv ist Ungarn vor allem für Freiberufler, Unternehmer und Rentner

Vielleicht ist es ein bisschen zu ruhig und zu gemütlich ...

Ausreisen nach Ungarn: Zu Besuch bei deutschen Auswanderern

von Corinne Henker (Kommentare: 3)

Vor einigen Wochen erhielt ich eine interessante Reaktion auf meine Artikel-Reihe zum Thema Auswandern: eine Einladung nach Ungarn. Sie kam von einem Unternehmer-Paar, das bereits vor fünf Jahren die Flucht aus Deutschland ergriffen hatte.

Und die, die bleiben müssen, bekommen gesagt: Ach, wird schon nicht so schlimm werden!

Freunde, die es sich leisten können, verlassen das Land

Oh, wie schön ist Panama – Deutsche machen die große Flatter

von Toddn Kandziora (Kommentare: 6)

In letzter Zeit ist das Thema „Nur schnell raus aus Deutschland“ auch in meinem Bekanntenkreis ein weitverbreitetes. Die Leute haben alle keinen Bock mehr, für die Wokisten und ihre neue Wunschbevölkerung zu arbeiten.

„Merz schützt bis heute diese Parteigenossen, die in der CDU nichts zu suchen haben.“

Über den Freund Markus Krall: „Ich bin jetzt gespannt, was er vorhat“

Ende der Spekulationen: Dr. Maaßen hat erst aus den Medien von einer „Neuen Partei“ erfahren

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 12)

Dr. Hans-Georg Maaßen über eine neue Partei, über einen tragischen Weg der CDU in ihren Untergang und über die Kündigung eines Bankkontos unter dem Banner des Regenbogens.

Sexualassistentin für Senioren in Altenheimen

Die Pandemie der Experten

Berlin bellt und jault: Männer in Hundekostümen lassen sich von Kindern streicheln

von Julian Adrat (Kommentare: 4)

Ich habe nach dem Gegenteil von „Triggerwarnung“ gegoogelt. Leider scheint es da nichts zu geben. Ich wollte von den 400 Menschen sprechen, die sich letzte Woche als Hunde verkleidet in Berlin auf dem Potsdamer Platz versammelt hatten.

Das Einzige, was die Bundespolizei davon abhält, die Grenzen zu schützen, ist Bundesinnenministerin Faeser.

Merz pflegt Merkels neosozialistisches Projekt eines gesellschaftlichen Umbaus

Die „Brandmauer gegen Rechts“ ist ein „Antifaschistischer Schutzwall“ gegen die Meinungsfreiheit

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 5)

Im Gespräch mit Hans-Georg Maaßen geht es dieses Mal fast ausschließlich um Migration und Massenzuwanderung. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die CDU überhaupt zu echten Lösungen für Deutschland fähig wäre.

Wenn sich Nutzer zukünftig nicht an einen vage formulierten Verhaltenskodex von Microsoft halten, könne der Zugang zur Software gesperrt werden.

Das Ende unerwünschter politischer Kommunikation

Hammermeldung! Microsoft will zukünftig mit Überwachungssoftware Einhaltung des „Verhaltenskodex“ prüfen

von RA Dirk Schmitz (Kommentare: 5)

Datensperrung bei "Fehlverhalten": Mehr Überwachung und Zensur bei Microsoft - bald wie Facebook - nur für die Gesamtkommunikation einschließlich Cloud.

Gibt es Aliens? Über ein letztes Aufbäumen des Mainstreams

Nicht einmal mehr tindern kann er jetzt noch

Sein ganzes Leben hat er an Aliens geglaubt – Jetzt glaubt es auch Barack Obama

von Julian Adrat (Kommentare: 7)

Wer sich fünf Mal piksen lässt, wer an eine schmelzende Erde und an mehr als zwei Geschlechter glaubt, der ist endgültig bereit für Marsmännchen.

Befürworter eines staatlichen Machtmonopols verstecken ihre Bevormundungspolitik gern hinter der Phrase „soziale Gerechtigkeit“

Wer ist Javier Milei?

Argentinien, Deutschland und die „libertäre Gefahr“

von Corinne Henker (Kommentare: 4)

Am 22. Oktober finden in Argentinien Präsidentschaftswahlen statt. Überraschungssieger der Vorwahlen am 13. August wurde mit gut dreißig Prozent der Stimmen Javier Milei mit seiner Partei La Libertad Avanza (Die Freiheit schreitet voran). Schreitet sie?

Völkerverständigung: Ursprünglich eine sympathische Idee

Nicht zu reformieren – Im Innersten korrumpiert

Die UNO ist am Ende – Ihre Zeit ist abgelaufen

von Parviz Amoghli (Kommentare: 7)

Von wegen Weltfrieden und Wahrung der internationalen Sicherheit. Die UNO ist nicht mehr als ein zahnloser Papiertiger. Wenn es dafür noch eines Beweises bedurft hätte, der Ukraine Krieg liefert ihn.

Die Brandmauer gegen rechts wurde erfunden, um jegliche parlamentarische Mehrheitsbildung gegen die Linke zu verhindern

„Es gibt im Westen kein Land, in das man flüchten kann, ohne vom Wahnsinn eingeholt zu werden.“

Es wird eine konservative Gegenbewegung geben

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 17)

Dr. Hans-Georg Maaßen über eine Sahra-Wagenknecht-Partei, eine eigene Partei, über die Angst der Etablierten vor der AfD, über eine Allianz für Deutschland und die Frage, ob Auswandern eine Option sein kann.

Für das Schwimmen ist ausschließlich der Hort zuständig.

„Alle Kinder duschen nackt und seifen sich ab“

Nacktduschzwang für Drittklässler am Prenzlauer Berg

von Julian Adrat (Kommentare: 7)

Jede Woche am Tag des Schwimmunterrichts weint er. Ich nenne ihn Lukas, der, ich würde sagen, Lieblingsschüler der dritten Klasse meiner Töchter auf dem Prenzlauer Berg.

„Geoengineering“ ist, vor allem im militärischen Bereich, durchaus Gegenstand von Forschungen und Versuchen zur Beeinflussung des Wetters.

Eine physikalische Erklärung

Kondensstreifen oder Chemtrails?

von Christian Ortner (Kommentare: 7)

Das Thema Chemtrails ist ein Dauerbrenner – eines, das immer wieder aufflammt und um das sich viele Fragen und Theorien winden. Wie bei allen Kontroversen bleibt es freilich jedem überlassen, sich seine Einschätzung selbst zu bilden.

Hoffen wir das Beste für Maui!

Die Schuld wird oft auf die „Klimakatastrophe“ abgewälzt

Maui - Ahrtal – Florida – Politische Selbstdarsteller versagen bei echten Katastrophen

von Corinne Henker (Kommentare: 2)

Erinnern Sie sich an die Nachrichten von verheerenden Bränden auf Maui (Hawaii) vor gut einem Monat, bei denen mindestens 115 Menschen ums Leben kamen?

Ohne die Fehlentwicklungen, die in der Bonner Republik begannen, würden wir heute nicht in dieser Krise stecken.

Es besteht der Verdacht, dass Politik und Extremisten miteinander kungeln

Ohne Einschränkung der Meinungsfreiheit können sie ihre ideologischen Transformationsvorhaben nicht durchsetzen

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 7)

Dr. Hans-Georg Maaßen über organisierten Widerstand gegen eine drohende neue Impfkampagne, über den Deutschlandpakt von Olaf Scholz als Simulation von Problembewusstsein und über den Gratismut von Habeck, das Unvermögen von Faeser und die Bonner Republik als Brutkammer der Krise.

Orwell hätte ein Denkmal verdient. Er muss nur noch schnell zur Frau werden.

Denunziation soll jetzt geil sein

Das „Berliner Register“ – Toxische Weiblichkeit als Attitüde

von Julian Adrat (Kommentare: 7)

Dass Frauen keine besseren Menschen sind als Männer, sagt einem die Lebenserfahrung. In der binären Welt, in der wir leben, müsste es demnach ein Pendant zur sogenannten toxischen Männlichkeit geben, die sich in gewaltsamer Aggression und räuberischer Sexualität äußert.

Anstatt um das Land und das Volk, geht es ihnen um den Staat.

Habeck und der Wehrdienst

Kriegsgeschrei am Ende des Regenbogens

von Parviz Amoghli (Kommentare: 12)

Man sollte meinen, ein Doktor der Philosophie hätte mehr Gefühl dafür, wann man sich bis auf die Knochen blamiert und der Lächerlichkeit preisgibt. Aber nein, Robert Habeck lässt keine Gelegenheit aus.

Ähnlich wie Williamson verspricht auch Kennedy, für mehr soziale Gerechtigkeit zu kämpfen

Welche Alternativen gibt es im demokratischen Lager zu Joe Biden?

Präsidentschaftswahlen in den USA - Die Demokraten

von Corinne Henker (Kommentare: 1)

Joe Biden erklärte bereits, dass er für eine zweite Amtszeit antreten wird. Theoretisch hätte er als amtierender US-Präsident die größten Chancen im Lager der Demokraten, aber kann er diese Erwartungen erfüllen?

Die Wahrheit muss wieder zur Grundlage politischen Handelns werden

Sargnagel Selbstbestimmungsgesetz

Erstmals wird das Aussprechen einer naturwissenschaftlichen Tatsache unter Strafe gestellt

von Parviz Amoghli (Kommentare: 14)

Sprechen wir noch einmal über das so genannte Selbstbestimmungsgesetz. Laut SPD-Fraktion im Bundestag handelt es sich dabei um einen Meilenstein.

Söder hat mit seiner Entscheidung, Aiwanger im Amt zu lassen, recht.

Kasus Süddeutsche Zeitung – Aktenzeichen Aiwanger

Söders richtige Entscheidung – und Robert Habecks faktische Relativierung des linken Antisemitismus

von Wolfgang Brümmer (Kommentare: 6)

Ein 16-jähriger Hubertus Aiwanger hat 1987 in seinem Schulranzen ein den Holocaust verhöhnendes Flugblatt mit sich geschleppt. Das ist die Jugendsünde.