Die Sanktionspolitik gegen Russland hat zu den Mehrbelastungen in der Bevölkerung geführt. Wer mit der Politik zufrieden ist, wäre also automatisch bereit, die wirtschaftlichen Folgen zu tragen.

Die Reaktion des polit-medialen Komplexes auf ein eindeutiges Ergebnis bestimmt den Grad der Wut im Winter

Für die Ampel ist dunkel-orange: Mehrheit will Sanktionen beenden

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Sie kennen ja den Spruch: Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Heute könnte man "Statistik" auch sinngemäß ersetzen durch "News", "Wahl" oder auch "Umfrage". Ok, das ist jetzt spekulativ und etwas frech. Aber das, was jetzt folgt über eine Umfrage beim Stern, eigentlich über zwei, hat mich genau darüber zum Nachdenken gebracht.

„Diese, meine rote Decke erhält einen Ehrenplatz, sodass ich sie immer ansehen kann, wenn ich daran denken und mich darin bestärken will, dass ich für den Frieden, für das Leben, die Liebe, die Wahrheit und für die Freiheit bin.“

Plädoyer der Musikerin für Diplomatie, Deeskalation, Frieden und Freiheit

Julia Neigel: „Niemand gewinnt, wenn ein Krieg tobt, niemand.“

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 3)

Mitunter ist es das leise und ganz unprätentiös Gesagte, das noch mehr berührt als eine laute Rockröhre über mehrere Oktaven – Die Sängerin Julia Neigel steht inzwischen für beides, neben ihrer Stimmgewalt auf der Bühne spricht sie aus, was sie denkt, klar und vernehmlich. Jetzt auf Facebook.

Knapp vier Millionen Menschen leben in Deutschland aktuell von Arbeitslosengeld II, also Hartz IV, mehr als fünfzig Prozent davon sind Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Ampel will im Winter nicht aus Berlin verjagt werden und macht Geschenke: bunt verpackte

Hartz IV heißt jetzt Bürgergeld – Aber die unlösbaren Probleme bleiben

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Gute Nachrichten für Hilfeempfänger: Der Hartz-IV-Regelsatz wird von 449 Euro auf 502 Euro erhöht. Mit dieser Erhöhung heißt Hartz-IV dann „Bürgergeld“ welches ab dem 1. Januar 2023 das bestehende System ablösen wird. Zudem wird es beim Bürgergeld zukünftig weniger strenge Auflagen gelten, Sanktionen werden deutlich reduziert.  

„Ich bin ein integrer Mensch, ich kann nicht so sein, wie ich bin und das singen, was ich singe, wenn ich das Gegenteil tue von dem, was mein Körper, mein Herz und meine Seele fühlen.“

„Ich kann nicht 'Ja' sagen, wenn ich 'Nein' fühle"

Sängerin ZAZ: „Ich habe für mich entschieden, mich nicht impfen zu lassen“

von Bertolt Willison (Kommentare: 1)

Als die neue Piaf wurde ZAZ nach Erscheinen ihres gleichnamigen Debütalbums im Jahr 2010 bezeichnet. Tatsächlich haben Stimme und Vortragsstil der 42-jährigen französischen Sängerin, mit damals 30 Jahren eher eine Spätentdeckte, gewisse Ähnlichkeiten mit Edith Piaf, der Grande Dame des Chansons.

Die Strategie, eine Atommacht wie Russland "zu ruinieren", ist und bleibt brandgefährlich und nützt weder den Menschen in der Ukraine noch den Menschen in Europa, sondern allenfalls den großen Rüstungskonzernen.

„Kriegstreibende Politik der Ampel hin zu Deutschland als militärische Supermacht“

Sahra Wagenknecht empört: „Ist die deutsche Politik verrückt geworden?“

von Gregor Leip (Kommentare: 8)

Vorgestern berichtete alexander-wallasch.de von der Grundsatzrede der deutschen Verteidigungsministerin Lambrecht. Wir fragten uns, ob sie die neue Kriegsministerin werden und Deutschland auf den ganz großen Krieg einschwören möchte. Heute meldet sich die linke Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht auf Facebook zu Wort und stellt den Zusammenhang her.

Irgendwo in der Twilight-Zone zwischen strengen Regeln und milden Voraussagen ist auch Staatsvirologe Christian Drosten wieder aufgetaucht.

Der Corona-Guru der verflossenen Kanzlerin ist wieder aufgetaucht und buhlt um Medienaufmerksamkeit

Drosten droht wieder: Kranke schaden der Wirtschaft, weiß Lockdown-Macher Nummer eins

von Gregor Leip (Kommentare: 1)

Auf der Überholspur Richtung Coronajahr 2022/23 erleben wir auf den letzten Metern vor Herbst und Winter wieder jede Menge politische Fehlentscheidungen, und falsche Prognosen.

Wir warten auf das, was kommen mag, oder versuchen dagegen anzugehen, aufzustehen.

Falls Sie sich fragen, welchen Nutzen die Sozialen Medien haben....

Ein Post auf Facebook: „Ich rede davon, dass Menschen hungern und frieren“

von Bertolt Willison (Kommentare: 1)

Sind wir nicht alle, und nicht nur in diesen Tagen, abhängig von den Informationen, die andere uns anbieten? Wir müssen daran glauben, dass Zitate korrekt wiedergegeben werden und Sachverhalte gründlich recherchiert und verifiziert wurden.

Groteske Ablassrede der deutschen Verteidigungsministerin für die deutsche Kriegsschuld zugunsten einer neuen deutschen Militärmacht

Absolution! „Das Deutschland, das dies Verbrechen begangen hat, das gibt es seit 80 Jahren nicht mehr“

Ministerin Lambrecht schwört Deutschland auf den ganz großen Krieg ein

von Gregor Leip (Kommentare: 8)

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) hielt bei einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) eine Grundsatzrede zur Rolle der Bundeswehr innerhalb der von ihrem Parteigenossen und Bundeskanzler Olaf Scholz ausgerufenen „Zeitenwende“.

Thermounterwäsche-Läden würden gefördert, Unterwäsche-Kontrollen in der Bahn und vor Einlass ins Restaurant mit kalter Küche und runtergedrehter Heizung.

Heizung aus und warm im Schritt für die Ukraine: Rein in die wollene Unterbuchse!

Die Zwangshose aus dem Winterhilfswerk: 83 Millionen Deutsche werden in Thermounterwäsche isoliert

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 3)

Die Inflation steigt, Lebensmittelpreise explodieren, und Energie- und Gaskosten noch viel mehr. In Bezug auf das, was sich jetzt anbahnt, ist guter Rat teuer. Einen solchen Ratschlag, wie wir über den Winter kommen, bietet jetzt ein Professor aus Bochum an. Der gute Mann hat eine bahnbrechende Idee: Die Menschen sollen Thermounterwäsche tragen, um die Energiekosten zu Hause zu sparen.

Die größte Impfkampagne aller Zeiten verzeichnete Resultate: Am 31. August hatten um die 90 Prozent der Amerikaner (ab 18 Jahren) mindestens eine mRNA-Dosis bekommen.

Lebensversicherungen untersuchen Zunahme von Todesfällen seit letztem Sommer

Alarmierende Daten aus den USA: Doppelte Übersterblichkeit

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Im Juli, August und September letzten Jahres gab es bei den Jüngeren in den USA, damit ist die Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen gemeint, doppelt so viele Tote wie erwartet, generell wurde eine hohe Übersterblichkeit verzeichnet.

„Die europäischen Gesellschaften stehen nicht mehr im Zusammenhang mit der Vergangenheit und auch nicht mit der Zukunft.“

Vom Verlust des Kontinuitätsbands zwischen Vergangenheit und Zukunft

„Eine freiheitliche Demokratie braucht ein Bürgertum mit politischem Bewusstsein“

von Hans-Georg Maaßen (Kommentare: 7)

Dr. Hans-Georg Maaßen über Demokratie und Demonstrationen, die Queen und das Empire, und über Deutschland und die Abwesenheit von Traditionen.

15 Monate wurde munter und ohne Kontrollen vom Gesundheitsminister (Spahn/Lauterbach) nichts unternommen, um dem Milliarden-Betrug bei der Testcenterabrechnung entgegenzuwirken.

Vollmundig dran verschluckt: „Bescheißen soll sich nicht mehr lohnen“

Die Geschichte eines Kontrollversagens: Lauterbachs Testcenter

von Gregor Leip (Kommentare: 1)

Bescheißen soll sich nicht mehr lohnen“, kündigte Gesundheitsminister Lauterbach Mitte Juni 2022 vollmundig an und plante weniger Tests und strengere Kontrollen für Corona-Untersuchungen. Wir fragen: Was ist drei Monate später, oder wenn man die fünfzehn „Beschiss-Monate“ davor dazurechnet, was ist eineinhalb Jahre später daraus geworden?

Russland und die Ukraine machen sich gegenseitig für Angriffe auf das Gebiet rund um das AKW verantwortlich. Allerdings drängt sich die Frage auf, warum Russland hier Angriffe ausführen sollte?

Eine Spurensuche anhand der Ereignisse seit Beginn der Auseinandersetzungen im März

Schießen Russen auf das AKW Saporischschja und die eigenen Truppen?

von Gregor Leip (Kommentare: 1)

Am 4. März 2022, kurz nach dem Beginn der Auseinandersetzungen in der Ukraine, nahmen russische Truppen das AKW Saporischschja ein. Seitdem wird das Atomkraftwerk von ukrainischem Personal weiterbetrieben und von russischen Nuklearspezialisten überwacht.

Die russische Wirtschaft brummt ob ihrer neuen Geschäftspartner in Asien, China und Afrika, und Deutschland befiehlt: Licht aus! Heizung runter! Maske auf! Waschlappen raus!

Toddn Kandzioras Wochenrückblick 36/2022

Herrliches Wetter im schrecklichen Land

von Toddn Kandziora (Kommentare: 7)

Gestern war ich ein wenig länger mit dem Hund über die Felder. Wie immer ohne Handy. Daher leider kein Foto von der Schönheit des Abends. Es hatte endlich wieder einmal den Tag über ausgiebig geregnet und zum Tagesausklang kam dann strahlend die Sonne durch den grauen Wolkenschleier hindurch. Ein trübes Grau, das bis dahin die Grundfarbe meines Tages war.

Was wäre, wenn sich die Lager, die sich derzeit zum Thema in den Medien bilden, und heftig bekämpfen, ein wenig beruhigen würden und man jedem seine Empfindungslage und Definitionsweise ließe?

Wenn Gender eine Wissenschaft ist, muss sie sich jeder essentiellen Hinterfragung stellen

Ist die biologische Zweigeschlechtlichkeit ein faschistoides Gefühl?

von Bettina Röhl (Kommentare: 3)

Eine eingeschlechtliche und oder dreigeschlechtliche Fortpflanzung des Menschen wurde bislang eher selten beobachtet. Auch die meisten der tatsächlich sehr paranoid wirkenden Botschafter der Gender-Trans-Sache sind noch Kinder von jeweils einer Mutter und einem Vater.

Es bleibt völlig richtig, wenn jemand z.B. „Umweltschützer“ oder „Menschenrechtsaktivistin“ sein will. Das Warum erzählt diese Kolumne

Prinzipienreiterei ist ein schlechter Ratgeber der Politiker

Starre Haltungen, Narrative und Mantras zerstören eine realistische Politik

von Jan-Heie Erchinger

Es gibt auf der Welt nach wie vor schlimmste Umweltsünden, die aufgedeckt werden müssen. Genauso besteht absoluter Handlungsbedarf, Menschenrechtsverletzungen weltweit aufzuspüren und anzuprangern. Es bleibt völlig richtig und wird von mir respektiert, wenn man zum Beispiel gerne „Umweltschützer“ oder „Menschenrechtsaktivistin“ sein will.

„Unser Dach brennt und wir müssen löschen und nicht darüber diskutieren, wie wir das Haus einrichten.“

Demo-Bericht mit transkribierter Rede von Corona-Maßnahmen-Kritiker und Arzt Paul Brandenburg

Die Diffamierung war also erfolgreich: Am Tag der Schande nur fünfhundert Empörte vor dem Reichstag

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 6)

Ich war heute mit einem kleinen Team für alexander-wallasch.de vor Ort. Berlin hat heute bewiesen, dass die konzertierte Diffamierung der Corona-Maßnahmenkritiker eines der Meisterstücke des polit-medialen Komplexes geworden ist: Der Bundestag winkt die Maßnahmen durch und vor dem Reichstag demonstrieren gerade mal ein paar hundert der über 80 Millionen Bürger.

Für keine der Maßnahmen müssen Richtwerte als Basis genommen, sie müssen nicht mehr durch eine Sachlage oder Zahlenbasis legitimiert werden.

Sachliche Argumentationen und Zahlenbasis scheinen keine Rolle mehr zu spielen

Berlin sagt Nein! Demo-Donnerstag gegen das neue Infektionsschutzgesetz

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Heute soll der Bundestag die Corona-Bestimmungen im neuen Infektionsschutzgesetz (IfSG) für den Herbst an beschließen. Der Entwurf des Bundeskabinetts sieht vor, dass es vom 1. Oktober bis 7. April 2023 wieder weitergehende Regeln zu Masken und Tests geben soll.

Der Fall der Biologin Marie-Luise Vollbrecht wurde in allen Medien diskutiert. Die einen sprachen von Cancel Culture, die anderen von der katastrophalen Transphobie der Vortragenden.

Eine bahnbrechende gerichtliche Entscheidung gegen Verleumdung und Beleidigung als Nazi oder Leugner der NS-Verbrechen

Gericht stoppt Nazi-Framing

von Bettina Röhl (Kommentare: 7)

Rechtsanwalt Ralf Höcker und seiner Mandantin Marie-Luise Vollbrecht ist es vor Gericht gelungen, ein inflationär gegen politische Gegner eingesetztes Nazi-Framing als unangemessene Persönlichkeitsrechtsverletzung zu deklarieren und zu untersagen.

Es geht um die Zerstörung des Mittelstandes, des Herzstückes der deutschen Wirtschaft. Es geht um Ausbeutung und Resteverwertung.

„Das neue Entlastungspaket wird nichts daran ändern, dass Millionen Menschen in Deutschland weiter in die Armut abdriften“

Sahra Wagenknecht fordert Beendigung des Wirtschaftskrieges

von Bertolt Willison (Kommentare: 1)

Wie bitter es um Deutschland steht, sehen wir nicht nur an den hilflosen Auftritten des Kinderbuchautors und Wirtschaftsministers Robert Habeck in den letzten Tagen. Die Ausbeutung unserer einst stolzen Nation nimmt dramatische Formen an. Von allen Seiten stürzen sie sich wie Raubtiere auf ihr waidwundes Opfer.

Was ist so eine Studie wert, wenn sie nicht klären kann, ob es sich um Long Covid oder Long Impfung handelt?

Vor allem Lehrer und Akademiker betroffen

Neue Studie zeigt: Long Covid meist psychosomatisch

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 5)

Kann jemand aus dem Stegreif den Unterschied der Symptome von Post-Covid und Post-Vac-Syndrom erklären? Oder umgangssprachlicher, von Long Covid und Long Impfung?

Annalena Baerbock ist seit ihrer Machtergreifung schwer damit beschäftigt, von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen zu treten.

„Wir sind mit allen in unserem Land solidarisch, so wie wir mit allen in der Ukraine solidarisch sind“

Annalena – Missverstanden in Praha?

von Bertolt Willison (Kommentare: 8)

Vielleicht ist Heiko Maas gestern Nacht schweißgebadet aus einem wirklich fiesen Traum aufgewacht: Er war immer noch deutscher Außenminister und erklärte gerade seinem Volk auf irgendeinem ausländischen Podium, dass er an der Seite der ukrainischen Bevölkerung stehe, egal was seine deutschen Wähler denken würden.

Die Inflation nimmt Fahrt auf, utopisch hohe Gas- und Stromrechnungen werden immer wahrscheinlicher und der nächste Maßnahmen-Herbst in Sachen Corona steht ebenfalls bevor.

Großdemo-Wochenende unter dem Motto „Tschechien zuerst“

Prag machts vor: 70.000 protestieren gegen tschechische Regierung

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Offiziell waren in Prag am Samstag 70.000 Demonstranten auf der Straße, so bestätigte es zumindest die tschechische Polizei. Die Bilder vom Prager Wenzelsplatz zeigen eine Menschenmenge bis in die Prager Seitenstraßen und ein weiß-blau-rotes Flaggenmeer.

Millionen, vielleicht Milliarden von Menschen, die daran glauben, dass es naht. Das dicke Ende. Dass es bald schon vor der eigenen Haustür steht und Einlass begehrt.

Toddn Kandziora 35/2022

Das Ende ist nah

von Toddn Kandziora (Kommentare: 2)

Endzeit allerorten. Wo man auch liest, sieht und zuhört, erwartet uns nicht nur ein heißer Herbst und ein verdammt kalter Winter, nein, das ganz große Ende naht. Jedem von uns. Unausweichlich und ohne Widerworte. Sagen sie.

Drei Viertel der Berliner Kita-Einrichtungen verzeichnen einen höheren Krankenstand als noch im Vorjahr. Besorgniserregend dabei, dass ein Drittel der Erkrankungen auf allgemeine Erschöpfungszustände zurückgeführt werden.

Fachkräftemangel im pädagogischen Bereich – Ein seit langem bekanntes Thema

Keine Lehrer, zu viel Kinder – Bildung in Deutschland steht an der Klippe

von Gaia Louise Vonhof

Zum Schuljahresbeginn fehlen an deutschen Schulen bis zu 40.000 Lehrer, das schätzt der Deutsche Lehrerverband und schlägt Alarm: Diese Fachkräfte-Lücke ziehe perspektivisch flächendeckende Bildungslücken nach sich, so hier nicht Lösungen gefunden werden, die Unterrichtsversorgung sicherzustellen.

„Wie lange wollen wir diesen Kurs, der unsere Industrie und unseren Wohlstand ruiniert und uns dem Frieden keinen Schritt näherbringt, noch mittragen?“

Lieber ein heißer Herbst als ein kalter Winter?

Sahra Wagenknecht: „Genug ist genug - protestieren statt frieren!“

von Bertolt Willison (Kommentare: 6)

Hat Rainer Langhans recht? Befinden wir uns im Übergang? Wird eine neue Welt geboren aus dem Schutt unserer alten Welt? Ob wir wollen oder nicht? Wenn dies so ist, können wir einfach nur abwarten. Das aber liegt wohl nicht in der Natur des Menschen. Viele wehren sich. Hoffentlich nicht zu spät.

„Die Vorgeschichte des Ukraine-Krieges beginnt mit dem Selbstverständnis der USA, sie seien eine auserwählte Nation mit dem Anspruch, die einzige Weltmacht zu sein und zu bleiben.“

„Die Äußerungen von Annalena Baerbock, wir sollten 'Russland ruinieren', muss man schon faschistoid nennen“

Oskar Lafontaine fordert von deutscher Vasallen-Regierung eine Kriegsvermittlerrolle

von Bertolt Willison (Kommentare: 2)

Deutlicher geht es nicht: In einem Interview mit der Berliner Zeitung, heute von ihm gepostet auf Facebook, hat Oskar Lafontaine die deutsche Bundesregierung und ihre EU-Partner dazu aufgefordert, den Konfrontationskurs gegenüber Russland sofort zu beenden, sich von den USA abzukoppeln und sich als Vermittler zwischen den rivalisierenden Weltmächten zu engagieren.

Ist das Erbe Gorbatschows heute schon vollkommen verprasst und versoffen worden? Wenn man Lanz und Baerbock hört, hat man leider den Eindruck.

Zum Tod von Michail Gorbatschow

Heute braucht Deutschland dringend Glasnost und Perestroika

von Jan-Heie Erchinger (Kommentare: 1)

Ich danke Michail Gorbatschow von Herzen und werde ihn immer im Herzen tragen. Als 67er Jahrgang bin ich im Kalten Krieg groß geworden. Niemals hätte ich gedacht, dass die Mauer mal wegkommt. Ich habe es als jemand, der in den 1980er Jahren sozialisiert wurde, einfach nicht für möglich gehalten!

Diese nach dem Zusammenbruch der DDR entstandene Bürgerbewegung und Oppositionsgruppen haben rein gar nichts mehr zu tun mit den heutigen Protestierenden.

"Westdeutscher Blick auf Proteste im Osten – Höhnisch und herablassend"

Feiert der Spiegel die ostdeutsche Opposition? Nein, es war nur ein Ausrutscher

von Gregor Leip (Kommentare: 2)

Was bezweckt der Spiegel mit diesem Sinneswandel, fragt man sich verdutzt? Was die Kolumnistin des Spiegels, Sabine Rennefanz, da vor ein paar Tagen abliefert, liest sich beim ersten Durchsehen wie eine Ode an den freien mitteldeutschen Bürger.

Kein Licht, keine Wärme, kein Fressen. Und wie man den Deutschen kennt: Auch keine Wut im Bauch, kein Mut, sich dagegen zu wehren.

Deutschland in den Händen von Dilettanten – Das Drama einer mutwilligen Zerstörung

Habecks grenzenlose Grünheit – Die Ahnungslosigkeit unseres Wirtschaftsministers

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 5)

Hand aufs Herz, würden Sie sich von einem Klempner operieren lassen? Oder von einem Analphabeten Ihre Biographie schreiben lassen? Oder von einer Krankenschwester, statt einem Piloten, das Flugzeug steuern lassen, in dem Sie sitzen? Oder von einem Fluglotsen eine Spritze verpassen lassen? Sicher nicht.

„Die Nachwelt wird unsere politisch-medial Herrschenden verfluchen und die vielen Kritiker der herrschenden Verhältnisse, die Dissidenten, die Diffamierten und Ausgegrenzten werden zu den Gewinnern der Geschichte zählen.“

„Uns regieren Politiker und Journalisten mit Allmachtsphantasien – Infantile in Erwachsenenkörpern“

Hans-Georg Maaßen: „Niemand wird die Sozialisten vertreiben, wenn wir es nicht tun“

von Hans-Georg Maaßen

Maaßen am Montag heute ausnahmsweise am Dienstag. Und dieses Mal spricht Dr. Maaßen fast ausschließlich über Corona, was war, was ist und was uns Lauterbach und Buschmann mit ihrem Maßnahmenkatalog für Herbst/Winter neu angedroht haben. Hier unser Gespräch:

Jetzt soll noch ein Paxlovid-Beauftragter jedes Hüsteln der Alten und jedes positive Stäbchen mit einer Dröhnung aus dem Pfizer-Bauchladen ausschwefeln – was für ein teuflisches Unterfangen!

And the Winner is ... Pfizer!

DIVI-Chef hilft Lauterbach: Kampagne für umstrittenes Corona-Medikament Paxlovid läuft auf Hochtouren

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 1)

Und schon das nächste Pharma-Update: Die Paxlovid-Kampagne läuft auf Hochtouren. Paxlovid, das war das Medikament des US-Pharmariesen Pfizer zur Behandlung von Corona. Ein dramatisch schlecht laufender Ladenhüter – wenn da nicht die deutsche Regierung gewesen wäre, die gleich eine Million Packungen eingekauft hat.

„Das ist halt so“ als Symbolsatz für elitären Dünkel und eine gefühlte Distanz zum Fußvolk da unten von einer luftigen Höhe aus zehntausend Metern, von der herab es sich so schön ungestört regiert.

Kleines Update zum großen Unsinn: Zwei-Klassen-Masken, wokes Winnetou-Cancelling und der strukturelle Sumpf der Öffentlich-Rechtlichen

„Das ist halt so“ – Lauterbachs autistische Arroganz und weitere Meldungen aus dem Sommerloch

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 2)

Da denkt man, es ist Sommerpause, Saure-Gurken-Zeit für das News-Business, aber nichts da! Drei Skandale füllen das Sommerloch mit täglichen Updates: Winnetou wird gecancelt, Masken sind nicht für alle da und die ARD schafft sich selbst ab, oder doch nicht?

„Wir können so nicht weitermachen. Wir müssen endlich die Topleute holen und die Top-Epidemiologen, die Top-Infektiologen und die Top-Aerosol-Forscher die Coronapolitik bestimmen lassen, statt diese Dilettanten.“

„Wir werden von Anfang der Corona-Krise an von Dilettanten, Blendern und Scharlatanen informiert – Wir leben in der Lüge“

Lüge! Lüge! Lüge! – Dr. Gunter Frank tickt bei Bild aus: Abrechnung mit Corona-Politik

von Gaia Louise Vonhof (Kommentare: 3)

Dr. Gunter Frank, Arzt und Bestsellerautor, präsentiert im Bild-Format vor laufenden Kameras eine Zusammenfassung des Corona-Versagens, bestehend im Wesentlichen aus drei Corona-Lügen. Weitere geladene Experten haben dem nichts entgegenzusetzen als nur eine neuerliche beschämende Diffamierung.