Braunschweiger CDU fordert Alarmsirenen gegen Donald Trump
CDU fordert Alarmsirenen auf den Dächern der Stadt Braunschweig © Foto: Agentur Zentral

Alarmismus an der Oker

von (Kommentare: 0)

Zuerst erschienen im September 2020 bei Tichys Einblick

Die Präsidentschaft Trumps und der Brexit stehen für die CDU in Braunschweig in einer Reihe mit der russischen Annexion der Krim und der Bedrohung durch islamistische Terroristen. Darum bräuchte man neue Sirenen. War die CDU nicht mal die Partei der Transatlantiker?

Göring-Eckardt und Baerbock schlagen „revolutionäres“ neues Asylsystem vor
Symbolbild für die Französische Revolution © Foto: Pixabay / WikiImages

Mehr vom Selben

von (Kommentare: 0)

Zuerst erschienen im September 2020 bei Tichys Einblick

Der „revolutionäre“ Vorschlag der Grünen: Jeder darf einreisen. An den Grenzen lediglich einen „kurzen Gesundheits- und Sicherheitscheck“. Dann über einen Verteilmechanismus in die EU-Staaten, wo dann die Asylverfahren durchgeführt werden sollen.

Linke Politik an Halloween
Halloween in Braunschweig: Blüm und Wallasch © Foto: Christoph Bender

Die Provinzlinke feiert sich selbst und Braunschweig hat linke Prominenz zu Gast

von (Kommentare: 0)

Zuerst erschienen im Oktober 2008 im Magazin "prager frühling"

Norbert Blüm, Oskar Lafontaine, Ottmar Schreiner und andere in der Braunschweiger Stadthalle 2008, als linke Politik noch die letzten Schwaden eines Ruchs von Avantgarde hinter sich her zog bevor sie sich im S Schlagschatten einer Unionsgrünen Mehrheit in die Bedeutungslosigkeit verabschiedete.