Von Dr. Maaßen geäußerte Medienkritik wird absatzweise zitiert und seziert.

Ehemalige Mitarbeiter ermitteln gegen ihren Ex-Chef

Verfassungsschutz eskaliert: 1000 Dokumente gegen Dr. Maaßen gesammelt

von Alexander Wallasch (Kommentare: 21)

Eine 20-seitige Sammlung über Hans-Georg Maaßen kommt aus dem Verfassungsschutz und dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein. Was sich Faeser und Haldenwang ausgedacht haben, sprengt jedes Maß.

Verfassungsschutz gegen seinen Ex-Präsidenten

Geheimdienst bestätigt gegenüber Maassens Anwalt – IN KÜRZE HIER MEHR!

EILMELDUNG: Hans-Georg Maaßen wird seit Monaten vom Verfassungsschutz beobachtet

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Sie ließen sich mit der Beantwortung mehrere Monate Zeit. Jetzt gab die Haldenwang-Behörde offiziell gegenüber Maaßens Anwälten zu, dass sie Hans-Georg Maaßen beobachtet und unter hohem Arbeitsaufwand Daten sammelt.

Ein Livestream aus dem Niemandsland

Im Auto-Interview: Martin Sellner

Identitäre auf der Autobahn – Sellner zurück in Österreich

von Alexander Wallasch (Kommentare: 6)

Martin Sellners Flucht nach vorn war gestern aus Mediensicht die Geschichte des Tages. Der rechte Aktivist hatte sich von Wien aus nach Passau aufgemacht, um mal zu schauen, wie ernst es die deutschen Behörden mit der angedrohten Verweigerung der Einreise tatsächlich meinen.

Rösterei Olivier Caffè sorgt mit anti-braunen Bohnen „für Furore im Netz“

„FCK BAUERN“ oder „FCK LNDWRT“ hat er sich nicht getraut

Wolfsburger Kaffee-Röster verkauft „FCK AFD“-Edition

von Alexander Wallasch (Kommentare: 17)

Die „Wolfsburger Nachrichten“ berichteten gestern kritiklos und geradezu mit Begeisterung über einen Kaffeeverkäufer aus der VW-Stadt, der Dosen mit „FCK AFD“-Aufklebern im Antifa-Stil beklebt hat und davon schon über 1400 verkauft haben soll.

„Meine Flucht nach Deutschland“.

Einreiseverbot als Lachnummer

Kaffeetour nach Passau – Deutsche Behörden lassen sich von Martin Sellner am Nasenring führen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 7)

Grotesk ist noch harmlos ausgedrückt: Martin Sellner soll laut verschiedener Meldungen Einreiseverbot bekommen haben. Stört den Gründer der Identitären Bewegung aber nicht, er fährt am Abend um 17 Uhr zu Kaffee und Kuchen nach Passau.

Martin Sellner hatte bei dem sogenannten „Geheimplan-Treffen“ über „Remigration“ gesprochen.

Faktische Abschaffung der politischen Reisefreiheit

RA Dirk Schmitz: Einreiseverbot für Sellner verstösst gegen des Recht

von Alexander Wallasch (Kommentare: 4)

Anwalt Dirk Schmitz spricht mit Alexander-Wallasch.de über die fraktionsübergreifende Forderung von Politikern der Linken bis zur CDU, dem österreichischen Rechtsaktivisten Martin Sellner die Einreise nach Deutschland zu verweigern.

Wird Sellner demnächst von Schleppern heimlich die Donau heruntergeschippert?

Einreiseverbot für den Gründer der Identitären Bewegung

In Dänemark wäre Martin Sellner ein Waschlappen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 6)

Die Frage ist ernsthaft zu stellen: Welche Gefahr droht Deutschland mit der Einreise eines Martin Sellners, Gründer der Identitären Bewegung, dass man sie unter zweifelhafter juristischer Begründung aussprechen muss?

Amoklauf nach Trennungsschlacht oder Abrechnung mit der AfD?

Scheidung angekündigt – Jetzt werden große Geschütze aufgefahren

Ehefrau des AfD-Abgeordneten spricht von "völkischer Rasseideologie" bei "Geheimtreffen"

von Alexander Wallasch (Kommentare: 23)

Die Ehefrau von MdB Martin Sichert behauptet, die Correctiv-Geschichte sei noch viel schlimmer als bisher bekannt. Ist das ein nach außen getragener Rosenkrieg oder was kocht da gerade nach oben? Es fällt auch der Name einer Unternehmerin und der von Maximilian Krah, EU-Spitzenkandidat der AfD.

Die Universität Bayreuth leitet kein Hauptverfahren ein

Der Brandstifter wird mit dem brennenden Streichholz erwischt

Diffamierungskampagne gegen Dr. Alice Weidel gescheitert: Die Süddeutsche muss sich entschuldigen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Ist das ein Fall für den Presserat? Sicherlich. Aber es ist vor allem ein Fall für die Öffentlichkeit: Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hat aus politischen Erwägungen heraus versucht, die Reputation eines Menschen zu vernichten, der ihr politisch nicht in den Kram passt, bzw. der Bundesregierung, welcher die Zeitung hier zuarbeitet.

Die Spaltung der Gesellschaft wird in die Familien getragen und reißt sie auseinander

Hass und Hetze gegen die AfD

Die Frau eines AfD-Abgeordneten wendet sich an die Öffentlichkeit

von Alexander Wallasch (Kommentare: 10)

Die Welt ist aktuell vollgestopft mit großen Dramen und Schrecknissen und voller Menschen, die es sich zum täglichen Geschäft gemacht haben, andere Menschen nur wegen ihrer Haltung und Meinung zu diffamieren und zu drangsalieren.

Wie tief ist der Sumpf rund um das Postdamer Landhotel Adlon wirklich?

Ein Redakteur der neuen Medien teilt auf X ungeheure Anschuldigungen

Wer hat Correctiv informiert? Angeblich geleakte Chats auf X belasten das AfD-Umfeld

von Alexander Wallasch (Kommentare: 3)

Die Correctiv-Affäre um ein behauptetes Geheimtreffen schlägt immer größere Kreise. Die AfD bleibt auch intern nicht unberührt.

Hunderttausende sind wegen ihm und der AfD auf der Straße.

Wir sprechen nicht über, sondern mit dem Gründer der Identitären Bewegung

Martin Sellner im Interview: „Sie haben jetzt ihre Atombombe abgefeuert und es ist nichts passiert“

von Alexander Wallasch (Kommentare: 16)

Martin Sellner hätte nicht gedacht, was sein Vortrag über „Remigration“ vor einem privaten Club von Konservativen und Rechten auslöst. Wurde der vom Verfassungsschutz als „gesichert rechtsextrem“ eingestufte Aktivist benutzt, um die AfD anzugreifen und zu diskreditieren?

Ein irrelevantes Treffen solventer Herrschaften wird zur surrealen AfD-Deportationsfantasie hochgekocht.

Im Anhang: Zitate der Ampel und CDU für mehr Abschiebungen und Ankerzentren

Demo gegen Rechts: Der Marsch in den Totalitarismus

von Alexander Wallasch (Kommentare: 12)

In der aktuell so aufgeladenen Stimmung sollte es für alle Medien eine Pflichtübung sein, einen Schritt zurücktreten und die Eskalation vom Anfang her zu betrachten. Wer hier bei den Veröffentlichungen der Linksaktivisten von „Correctiv“ beginnt, der unterschlägt die Vorgeschichte.

Die Zeit ist abgelaufen, diese Klientel verharmlosend nur als verblendete Mitläufer zu beschreiben.

Diener einer sozialökologischen Transformation

Demo gegen Rechts – Der Geist des Totalitarismus ist aus der Flasche

von Alexander Wallasch (Kommentare: 8)

In den etablierten Medien ist heute zu lesen, die schweigende Mehrheit sei endlich aufgestanden. Dazu werden Bilder von Demonstrationen aus deutschen Großstädten verbreitet. Die Zahlen der Teilnehmer – bzw. die vermeintlichen Zahlen – werden hochgehalten wie eine Monstranz.

Kann ein Untersuchungsausschuss „Correctiv“ Licht ins Dunkel bringen?

Geheimplan gegen Deutschland – aber von wem?

Die große Inszenierung: Correctiv, Greenpeace und der Verfassungsschutz

von Alexander Wallasch (Kommentare: 8)

Die „Akte Correctiv“ erweist sich zunehmend als Kampagne gegen die AfD. Mögliche Protagonisten sind bekannt. Wie sie interagieren, muss ein Untersuchungsausschuss herausfinden. Aber für seine Einsetzung fehlt ein notwendiges Viertel der Abgeordneten.

Die AfD hat ein paar Kommunikationsprobleme

Correctiv: Grottenschlechter Journalismus und trotzdem gewonnen?

AfD nennt Identitäre Bewegung “rechtsextrem” – und beschäftigt trotzdem Aktivisten

von Alexander Wallasch (Kommentare: 7)

Die Correctiv-Kampagne gegen die AfD ist durchsichtig und will vernichten. Trotzdem sind Teile der Mitte der Gesellschaft heilfroh, dass sie ihre Bauchschmerz-Sympathien für die AfD jetzt beerdigen können. Und ein bisschen Demokratie gleich mit. Eine Analyse.

Die Luftangriffe auf Dresden wurden mit drei roten Säulen kenntlich gemacht, die bis 900 Grad reichen.

Humor aus der Hölle: „Tageshöchsttemperaturen in Dresden im Februar 1945“

Correctiv-Gründer David Schraven: Hetze über Dresdner Bombenopfer

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Die Hass- und Hetzekampagnen von Correctiv.org sind nicht erst seit der Correctiv-Affäre um ein „Geheimtreffen" ein Thema. Der Gründer des Portals hetzte schon früher auf übelste Weise über die Bombenopfer von Dresden. Eine schaurige Kampagne.

„Weidels Entscheidung ist Altparteienverhalten und hat dem Gegner Munition geliefert.“

Warum macht Kubitschek aus Sellners Triumphzug ein Waterloo?

Die Neue Rechte wirft der AfD „Altparteienverhalten“ vor

von Alexander Wallasch (Kommentare: 16)

Die AfD hat sich vom Referenten der Parteichefin getrennt. Der mutmaßliche Grund: Roland Hartwig war über einen Unvereinbarkeitsbeschluss hinweg an einem Treffen mit Martin Sellner beteiligt. Das nahm jetzt Götz Kubitschek zum Anlass, Alice Weidel frontal anzugreifen.

Die Medien haben großen Einfluss darauf, was die Politik machen kann.

"Lass Dich nicht verhärten in dieser harten Zeit"

Prof. Patzelt – Das große Interview 2024: Was erwartet Deutschland?

von Alexander Wallasch (Kommentare: 5)

Was führte uns zur aktuellen parteipolitischen Lage und welchen Ausblick gibt es für 2024? Alexander Wallasch sprach mit Prof. Werner J. Patzelt unter anderem über neue Parteigründungen, über ein Land am Rande des Nervenzusammenbruchs und über eine CDU auf der Suche nach ihrem Wesenskern.

Inschrift der neuen Stele wird publiziert

Das Versagen der Stadt soll jetzt nicht „Anlass für Hetze und Verschwörungstheorien“ sein

Geschliffenes Gedenken: Dresdens OB entschuldigt sich für „unglückliche Kommunikation“

von Alexander Wallasch (Kommentare: 7)

Die Stadt Dresden braucht fast zwei Tage, um den Bürgern zu erklären, warum sie eine Inschrift einer zentralen Gedenkstätte für die Opfer des Bombenangriffs geschliffen hat. Jetzt liegt die Pressemeldung vor, die wir unkommentiert hier dokumentieren.

Hier wurden die Leichname tausender Opfer der Luftangriffe des 13. Und 14. Februar 1945 verbrannt.

Die Stadt will erst am späten Nachmittag Näheres mitteilen

Stadt Dresden bestätigt: Gedenkschrift am Altmarkt für Opfer der Luftangriffe geschliffen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 14)

Die Meldung verbreitet sich seit heute früh sprichwörtlich in Windeseile: Auf dem Dresdner Altmarkt wurde eine in Sandstein gravierte Gedenkinschrift für die Opfer der alliierten Luftangriffe auf Dresden weg-/plangeschliffen.

Es geht um das Versprechen der individuellen Freiheit.

Das politische Deutschland ist in Bewegung

Anwalt Ralf Ludwig: „Mehr als 80 Prozent der Menschen in diesem Land sind unzufrieden“

von Alexander Wallasch (Kommentare: 4)

Der über die Querdenken-Bewegung prominent gewordene Anwalt Ralf Ludwig schreibt via Telegram über die Möglichkeit, den Parteien die Macht wieder abzunehmen. Ein guter Plan für 2024?

Ein Unwort des Jahres fällt nicht vom Himmel, es wird gemacht.

Der linke Kampfbegriff "Deportation" hätte Unwort des Jahres sein müssen

„Remigration“ ist Unwort des Jahres

von Alexander Wallasch (Kommentare: 10)

Geliefert wie bestellt: Die Kampagne gegen die AfD bekommt mit „Remigration“ ein Unwort des Jahres dazu. War das im Vorfeld mit Correctiv so abgestimmt oder funktioniert es wie beim IS: Jede Zelle weiß, was sie zu tun hat?

Beispiele aus der Sellnerei der Bundeskanzlerin

Scholz und Merkel haben umfangreich gesellnert

Martin Sellner ist Angela Merkel

von Alexander Wallasch (Kommentare: 8)

Die Alt-Medien sind voller Empörung über ein privates Treffen, zu dem Martin Sellner als Redner eingeladen war. Diese Zusammenkunft wird als Wannsee-Konferenz 2.0 verkauft. Bei genauerem Hinsehen stellt sich heraus: Was Sellner erzählt haben soll, liest sich allerdings wie bei Angela Merkel zusammengeklaut – Was steckt dahinter?

Konservative Wasser sind tief ....

Krall bleibt am Ball

Krall: Maaßen hat sich "verhaspelt" – und ich hab eh keine Zeit

von Alexander Wallasch (Kommentare: 22)

Hans-Georg Maaßen hat sich jetzt klar gegenüber Markus Krall positioniert: Er schätzt seine Expertise, sehe ihn aber manchmal neben dem gemeinsamen Ziel agieren. Markus Krall hat monatelang Werbung für die neue Partei betrieben, bei vielen entstand der Eindruck einer Krall-Maaßen-Partei.

Die Correctiv-Affäre nutzt vor allem auf Martin Sellner – Aber schadet sie der AfD?

Eine konzertierte Leithetze

Die Hetzkampagnen der Herrschenden

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Vor drei Tagen veröffentlichte Correctiv.org einen Artikel mit dem Titel „Geheimplan gegen Deutschland“. Befindet sich der polit-mediale Komplex an einem Kipppunkt? Wie schwer getroffen ist der Elefant, nach welcher Seite wird er umkippen und wen dabei erdrücken?

"Die 'Vertreibungsdeutung' wird von den Dusselmedien mit abenteuerlichem Leichtsinn kolportiert."

Felix Perrefort via X

Die Affäre "Correctiv": Eine Einordung

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

„Die Correctiv-Geschichte steht und fällt mit der Behauptung, Martin Sellners Remigrationskonzept beinhalte staatliche Willkür und rechtswidrige Massenabschiebungen, denn sonst greift der Vergleich mit den NS-Deportationen nicht, der das Parteiverbot plausibel machen soll.“

Von der Sonnenseite des Lebens in den Knast und wieder zurück

"Kleine und mittlere Unternehmen erleben die volle Willkür eines bürokratiebesoffenen Staates"

Jörg Kachelmann und ein sadistischer Behördenterrorismus in Deutschland

von Alexander Wallasch (Kommentare: 14)

Niemand kann Jörg Kachelmann absprechen, meinungsstark zu sein. Über Deutschland schrieb der Schweizer jetzt: "Der deutsche Staat müsste lernen, kein Arschloch mehr zu sein zu denen, die er braucht."

Im Zuge der Ausschreitungen wurden insgesamt mehrere Veranstaltungsteilnehmer sowie 39 Polizeibeamte, teils schwer, verletzt.

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Ausschreitungen am Römerkastell in Stuttgart

Gewaltexzesse bei Eritrea-Treffen: 228 Tatverdächtige und nur 1 Angeklagter

von Alexander Wallasch (Kommentare: 2)

Ein Grund für eine Glorifizierung eines funktionierenden Rechtsstaat besteht nur bedingt: Die Polizei hatte gegen 228 Tatverdächtige ermittelt, gegen einen Eritreer wird jetzt Anklage erhoben.

Israels Nationalteam 2017 vor dem Spiel gegen Bulgarien

Der Deutsche Eishockey-Bund muss jetzt das Richtige tun

Israels Eishockey-Mannschaft von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 7)

Diese Nachricht muss sich für die Spieler der israelischen Eishockey-Mannschaft so anfühlen, als bekämen sie den Puck mitten ins Gesicht ohne vorher Helm und Mundschutz anlegen zu dürfen: Israel wurde vom Eishockey-Weltverband IIHF gesperrt.

„Der Saal verströmt altmodischen Glanz, ein Spinett in der Ecke.“

Diffamierungslyrik von Correctiv.org

„Geheimplan gegen Deutschland“ oder lupenreine Politkampagne gegen die AfD?

von Alexander Wallasch (Kommentare: 18)

Die selbsternannten Faktenfinder von Correctiv.org überwachten mit Geheimdienstmethoden eine Veranstaltung und wollten so eine große Verschwörung inszenieren. Es geht um einen Masterplan für mehr Abschiebungen. Den allerdings hatte zuletzt auch Nancy Faeser veröffentlicht. Trotzdem rollt jetzt schon der erste Kopf.

Immer mehr Bürger haben Angst vor der Politik dieser Bundesregierung.

Das Naheliegende: Regierungen verängstigen ihre Bürger

Das hätte die Ampel gern: Schuld an Angstzuständen soll neue Corona-Variante JN.1 sein

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Solche Meldungen kennt man aus drei Jahren Corona-Regime, sie hören aber auch im ersten Jahr nach der Pandemie nicht auf und befriedigen eine mediale Sehnsucht.

Habeck will für die Demokratie eintreten. Aber er tritt für Linksextreme ein, die lieber zutreten.

Großansprache des grünen Wirtschaftsministers

Der weinerliche Demagoge: Robert Habeck diffamiert die deutschen Bauern

von Alexander Wallasch (Kommentare: 17)

Zuletzt sah man Minister Habeck im Norwegerpullover nachts um 1:50 Uhr eine Fähre verlassen. Jetzt stand er vor der Kamera mit einer larmoyanten Rede an die Deutschen. Sein Auftritt zu den Bauernprotesten geriet zu einer Selbstdemaskierung des Demagogen.

Wenn der Trecker triggert – 8. Januar 2023

Dokumentation und Galerie

Landwirte legen Braunschweig lahm: Großkundgebung vor dem Schloss

von Alexander Wallasch (Kommentare: 4)

Waren es 250 Trecker oder am Ende bald eintausend? Kein Braunschweiger Stadtteil, der nicht von den Signalhörnern aus dem Dornröschenschlaf der Ahnungslosen gerissen wurde. Die Landwirte nahmen es mit Galgenhumor: „Wird der Bauer unbequem, ist er plötzlich rechtsextrem!“

„Ich finde es empörend, dass die Antwort auf alle Probleme in diesem Land Gewalt, Unterdrückung und Zwang ist.“

Eine Dokumentation

Anwalt Ralf Ludwig mit einem Aufruf zu den Bauernprotesten

von Alexander Wallasch (Kommentare: 7)

Der Querdenken-Anwalt Ralf Ludwig hat sich via Telegram Gedanken gemacht, was die Bauernproteste erreichen können: „Wohin soll die Gesellschaft sich verändern, damit die Menschen wieder zufrieden sind?“ Und er hat ein paar Antworten parat.

„Die Teilnahme an den Demonstrationen gehörten zum Selbstverständnis unserer Partei.“

„Heute sind wir alle Bauern“

Grünem Politiker platzt der Kragen: „Ich kenne keinen einzigen gewaltbereiten Landwirt!“

von Alexander Wallasch (Kommentare: 4)

Überall in Deutschland bewegen sich heute bäuerliche Trecker, um gegen die grüne Politik der Bundesregierung zu protestieren. Politik und Medien hatte im Vorfeld nichts anderes zu tun, als die Landwirte zu diffamieren. Das regt einen Alt-Grünen auf, der sich noch an die grüne DNA erinnern kann.

CDU-Präsident des Deutschen Jagdverbandes unterstützt die Landwirte.

Friedrich Merz lässt die Bauern im Stich – Ein Parteifreund solidarisiert sich trotzdem

250.000 deutsche Jäger sollen den Bauernaufstand „tatkäftig“ unterstützen

von Alexander Wallasch (Kommentare: 9)

Der Deutsche Jagdverband hat dem Bauernverband signalisiert, dass Jägerinnen und Jäger bereit sind, die Aktion tatkräftig zu unterstützen. Ihr Präsident ist ein ehemaliger CDU-Landtagsabgeordneter.

Ausschnitte des großzügigen Außenbereichs der Kita Morgenstern

Dem Kita-Betreiber wurde gekündigt – Die Landesaufnahmestelle zieht ein

Kündigung: Eine Kita soll Migranten weichen – Eltern stehen vor einem Dilemma

von Alexander Wallasch (Kommentare: 3)

Eine Braunschweiger Kita für die Betreuung von 150 Kindern soll geschlossen werden, der neue Besitzer hat andere Pläne. Aber hängen diese Pläne mit einer Neuvermietung an die nahe Landesaufnahmestelle (LAB) für Asylbewerber zusammen? Ein erstes Gebäude sei schon an die LAB vermietet worden, der Kita wurde gekündigt.

Der Hafenmeister bekam den Aufruf per WhatsApp und ging damit zum Ordnungsamt.

Alexander-Wallasch.de im Gespräch mit Anwohnern vor Ort

Hart aber Fähre: Was wirklich mit Habeck in Schlüttsiel geschah

von Alexander Wallasch (Kommentare: 19)

Waren es Nazis, fragt T-Online über die Landwirte von Schlüttsiel, welche den Wirtschaftsminister nicht von der Fähre lassen wollten. Alexander-Wallasch.de wollte es vom Hafenmeister und den Menschen vor Ort genauer wissen.

„Wir wollen eine Politik, die endlich einmal die Interessen des deutschen Volkes durchsetzt.“

Ich setze auf Sieg – Ich will regieren!

Das erste Interview: Hans-Georg Maaßen zur Parteigründung „Die WerteUnion“

von Alexander Wallasch (Kommentare: 10)

Nur Stunden nach dem Paukenschlag: Die WerteUnion tritt landes- und bundesweit als Partei an. Die Zustimmung der Mitglieder dürfte Formsache sein. Die traditionellen Werte der CDU/CSU sollen wiederbelebt werden. Dr. Maaßen exklusiv bei alexander-wallasch.de

Alexander-Wallasch.de dokumentiert die offizielle Sprachregelung zur Parteiwerdung.

Vorstand spricht von „erstem Schritt zu einer Abspaltung der WerteUnion von CDU und CSU“

Adieu CDU: Maaßens „WerteUnion“ wird Partei

von Alexander Wallasch (Kommentare: 11)

Die WerteUnion macht sich selbstständig. Hans-Georg Maaßen und Friedrich Merz gehen ab jetzt getrennte Wege. Bekommt die CDU jetzt die Quittung für die Verweigerung, die Ära Merkel aufzuarbeiten? Sahra Wagenknecht bekommt auf jeden Fall eine ernstzunehmende Konkurrenz.